Public Speaking
Filmfest 2011

Fran Lebowitz betrat die New Yorker Lieterantenbühne in den 70ern als Autorin für Andy Warhol und seinem Magazin "Interview". Heute ist sie eine berühmte und unverkennbare Stimme des Zeitgeistes, die viele kluge Einsichten zu Gender- und Rassenkonflikte und Homosexuellenrechte zu teilen hat, und sich mit bissiger Komik über ihre Lieblingshassthemen zu äußern weiß, von Promikult über Rauchverbote, Touristenströme und Kinderwägen. Martin Scorsese setzt sie gekonnt in Szene, im Stile seiner vorangeganenen Dokumentarfilme wie AMERICAN BOY and ITALIAN AMERICAN verwebt er Archivaufnahmen mit Interviews und Bühnenmonologen, um ein gewinnendes Porträt einer überlebensgroßene Schriftstellerin abzuliefern.

tags: Dokumentarfilm

Credits

Regie: Martin Scorsese