When Animals Dream
Filmfest 2014

Marie lebt als Außenseiterin mit ihren Eltern in einem kleinen Küstenort. Sie hat niemanden, dem sie sich anvertrauen kann, außer Daniel, einen jungen Mann, der von ihrem wilden Naturell fasziniert ist. Als Marie bemerkt, dass ihr Körper sich verändert, sucht sie in der totgeschwiegenen Vergangenheit ihrer Familie nach Antworten. Ihr Vater versucht sie vor den neugierigen und ängstlichen Blicken der Ortsansässigen zu schützen, aber das Wilde in Marie kann nicht gezähmt werden. Bald bringt ihre Suche nach der Wahrheit sie auf Kollisionskurs mit allen um sie herum – außer Daniel, der ihr bis zum Ende der Nacht folgt. Jonas Alexander Arnbys atmosphärischer Werwolf-Thriller lief im Wettbewerb der Critics' Week der Filmfestspiele in Cannes und genoss dort nicht nur wegen seiner außergewöhnlichen Bildsprache und der exzellenten Darsteller große Anerkennung. Ein Geheimtipp im Stil von LET THE RIGHT ONE IN.
Prokino Filmverleih

tags: Frauen, Gesellschaft, Gewalt, Jugend/ Coming of Age, Spielfilm, Vampir/ Zombie/ Monster

Darsteller: Sonia Suhl, Lars Mikkelsen, Sonja Richter, Jakob Oftebro

Credits

Drehbuch: Rasmus Birch

Kamera: Niels Thastum

Schnitt: Peter Brandt

Musik: Mikkel Hess

Produktionsdesign: Sabine Hviid

Kostüme: Jane Marshall Whittaker

Ton: Sylvester Holm

Produzent: Caroline Schlüter Bingestam

Koproduzent: Ditte Milsted, Executive Producer: Tine Grew Pfeiffer, Christoffer Boe, David Atlan-Jackson, Joel Thibout, Jean-Baptiste Babin, Henrik Zein

Produktion (Firma): Alphaville Pictures

Weltvertrieb: Gaumont

Verleih: Prokino Filmverleih GmbH

Regie: Jonas Alexander Arnby