Leviathan
Filmfest 2014

Altersfreigabe

Ein kleiner Ort im Nordwesten Russlands. Hier lebt Kolia mit seinem Sohn aus erster Ehe und seiner zweiten Frau. Auf dem Land seiner Väter hat er sich eine Autowerkstatt aufgebaut. Das Land, das er besitzt ist idyllisch gelegen: direkt am Meer, in der wunderschönen, wüsten Weite der Halbinsel Kola. Die Schönheit – und damit die Vermarktungsqualitäten von Kolias Land entgeht auch dem örtlichen Bürgermeister Vadim nicht: Er versucht ihm das Land abzukaufen. Als Kolia sich querstellt, fährt er härtere Geschütze auf, droht mit Enteignung. Kolia wendet sich an seinen alten Armeefreund Dmitri, der erfolgreicher Anwalt in Moskau ist. In den Gerichtssälen erfolglos, soll Vadim mit einer Akte über seine Vergehen zur Aufgabe gezwungen werden. Doch auch Dmitri verfolgt eine eigene Agenda. In eindrucksvollen Bildern und mit einem gerüttelt Maß an Humor, erzählt Zvyagintsev von Korruption, Desillusionierung und Alkoholismus, erzählt er von Russland.

tags: Familie, Gesellschaft, Krise/ Revolution, Natur, Spielfilm

Darsteller: Alexey Serebryakov, Elena Lyadova, Vladimir Vdovitchenkov, Roman Madyanov, Anna Ukolova

Credits

Drehbuch: Oleg Negin, Andrey Zvyagintsev

Kamera: Mikhail Krichman

Schnitt: Anna Mass

Musik: Philip Glass

Produktionsdesign: Andrey Ponkratov

Kostüme: Anna Bartuli

Ton: Andrey Dergachev

Produzent: Alexander Rodnyansky

Koproduzent: Sergey Melkumov

Weltvertrieb: Pyramide International

Verleih: Wild Bunch Germany

Regie: Andrey Zvyagintsev