Et in Terra Pax
Filmfest 2011

Drei Geschichten aus dem Randbezirk Roms. Kriminalität und Drogen bringen die Akteure der erst von einander unabhängigen Stories zusammen. Es geht um Marco, der nach fünf Jahren aus dem Gefängnis kommt, um Sonja, eine Studentin, die in einem Spielclub jobbt und drei Kumpel, deren Freundschaft auf dem Spiel steht. Wenn alle aufeinandertreffen, führt das schließlich zu einem blutigem Gewaltausbruch. "Als wir die Story entworfen haben, haben wir jede Art von Verurteilung oder Kritik vermieden. Stattdessen haben wir versucht, einen Teil dieser Wirklichkeit zu zeigen, indem wir schlicht Ereignisse aus den Nachrichten verwendet haben und gleichzeitig diesen Handlungen einfacher Menschen einen hohen, ja überhöhten Stellenwert gegeben haben. Deshalb haben wir auch eine einfache, ungehobelte, ja manchmal brutale Sprache gewählt, oft im Kontrast zu recht profunden und lyrischen Momenten. Das sind markante Züge dieses Teils von Rom, die man nicht einfach ignorieren kann, die oft aber vergessen werden." Matteo Botrugno & Daniele Coluccini

tags: Spielfilm

Darsteller: Maurizio Tesei, Ughetta D'Onorascenzo, Fabio Gomiero, Germano Gentile

Credits

Regie: Matteo Botrugno, Daniele Coluccini