My Private Idaho - Das Ende der Unschuld
Filmfest 2014

Altersfreigabe

Trailer ansehen

"Einmal war ich in Berlin, da kam ein Mann auf mich zu und sagte: 'Oh Mann ja, ich verehre dich wirklich, ich liebe deine Filme. Ich heiße Gus van Sant und mache einen Film jetzt mit River Phoenix und Keanu Reeves.' Ihm verdanke ich eigentlich, dass ich in Amerika bin. Es war mein erster amerikanischer Film in Amerika, und es gab eine große Premiere mit Bruce Webber im Lincoln Center: Ich war da, River war da, Keanu war da, und ich sitz im Kino, und als ich das zweite Mal auf die Leinwand komme, da haben die Leute so gelacht. Ich bin da mit Krise rausgelaufen, in den VIP-Raum, wo Gus und alle saßen, und ich sagte: 'Ihr habt den Film hundertmal gesehen, was lachen die alle so?' Und er: 'Ja, you are very funny!' – 'But I don't want to be funny.' – 'Yes, but you're very funny. It is much more difficult to make people laugh than cry.'"
Udo Kier im Gespräch mit Dietrich Kuhlbrodt, 2006

tags: Liebe, Queer, Spielfilm, Surreal

Darsteller: River Phoenix, Keanu Reeves, James Russo, William Richert, Udo Kier

Credits

Drehbuch: Gus Van Sant, Original von/ by: William Shakespeare

Kamera: John J. Campbell, Eric Alan Edwards

Schnitt: Curtiss Clayton

Musik: Bill Stafford

Produktionsdesign: David Brisbin

Kostüme: Beatrix Aruna Pasztor

Produzent: Laurie Parker

Produktion (Firma): New Line Cinema

Weltvertrieb: Park Circus Ltd.

Regie: Gus Van Sant