Post Mortem
Filmfest 2011

Santiago 1973. Mario Cornejo arbeitet in einem Leichenschauhaus. Er muss die Autopsie-Berichte der Leichenbeschauer abtippen. In den Tagen kurz vor und nach dem Militärputsch verstrickt er sich in eine Liebesaffäre mit einer Tänzerin aus dem Nachtclub Bim Bam Bum. "Während ich aufwuchs, hörte ich immer wieder Geschichten über den Militärputsch. Da ich ihn nicht erlebt habe, hat sich dieses Ereignis für mich in eine versiegelte Schachtel verwandelt - ein Geheimnis, das meine Phantasie in Gang gesetzt hat und die meiner gesamten Generation. Es irrritiert mich, es verfolgt mich, es interessiert mich, es bewegt mich. Deshalb waren diese erreignisreichen Tage der Hintergrund, vor dem ich für meine letzten beiden Filme kleine Geschichten über Randfiguren des Geschehens entwickelt habe. Das erlaubt mir, Analogien zu ziehen zwischen sehr privaten Geschichten und der großen Geschichte und ein paar Absurditäten einzustreuen." Pablo Larraín

tags: Spielfilm

Darsteller: Alfredo Castro, Antonia Zegers, Amparo Noquera, Jaime Vadell

Credits

Regie: Pablo Larraín