Die wunderbare Lüge der Nina Petrowna
Filmfest 2011

Altersfreigabe

Zur Webseite

Nina, jung und kapriziös, ist die Geliebte eines reichen Kosakenoberst, der ihr ein Leben im Luxus bietet. Da lernt sie in einem Nachtlokal den jungen Leutnant Michael Andrejewitsch kennen - es ist Liebe auf den ersten Blick. Für ihn verläßt sie die Villa des Oberst. Von nun an lebt sie mit ihrem Geliebten in einer ärmlichen Wohnung. Als die Schulden sich häufen, beginnt Michael zu spielen. Eines Tages ertappt ihn der Oberst beim Falschspiel und verlangt von ihm dafür eine schriftliche Bestätigung. Nina, die den Geliebten retten will, verspricht dem Oberst, zu ihm zurückzukehren. Sie verläßt den Geliebten mit der Lüge, daß sie nun endlich wieder im Luxus leben wolle. Der Oberst findet sie am nächsten Tag in seiner Villa - sie hat sich das Leben genommen. transitfilm.de

tags: Spielfilm

Darsteller: Brigitte Helm, Francis Lederer, Warwick Ward, Lya Jan, Harry Hardt

Credits

Regie: Hanns Schwarz