The Russian Woodpecker
Filmfest 2015

Was geschah wirklich beim Reaktorunglück von Tschernobyl? Der ukrainische Künstler und Aktivist Fedor Alexandrovich hat dazu seine ganz eigenen Theorien. Regisseur Chad Gracia folgt ihm bei seinen Recherchen und gefährlichen Touren ins Sperrgebiet, zieht Linien bis zum heutigen Ukraine-Konflikt. Ein Dokumentarfilm, spannend wie ein Thriller, von Paranoia getränkt. Oder bedrohlich wahr?

tags: Dokumentarfilm, Menschenrechte, Politik, Zeitgeschehen

Mit: (Dokumentarfilm) Fedor Alexandrovich, Artem Ryzhykov

Credits

Kamera: Artem Ryzhykov

Schnitt: Chad Gracia, Alan Berliner, Devin Tanchum

Ton: John Gideon

Produzent*in: Mike Lerner, Chad Gracia

Produktion (Firma): Roast Beef Production

Koproduzent: Ram Devineni

Koproduktion (Firma): Rattapallax

Regie: Chad Gracia