O Fim De Uma Era
Filmfest 2015

„Was ist dieses Ding, das man Liebe nennt? Dieses komische Ding, das man Liebe nennt? Wer kann seine Geheimnisse ergründen? Warum macht es einen Narren aus mir?“

Ein Kopfumriss mit Headset. Im Hintergrund flimmert auf einer Leinwand verschwommen die letzte Szene von CASABLANCA. Standbilder, die sich zum Text der Erzählerstimmen in Bewegung setzen – und eine Villa, die sich gerade in ein wuselndes Filmset verwandelt, während von einer großen Jugendliebe erzählt wird. Im Geist des Hollywood-Kinos der Schwarzweiß-Ära filmt das junge Regieduo Pretti/Safadi eine virtuose künstlerische Hommage an die Liebe und das Kino.

tags: Experimentalfilm, Filmemachen, Lateinamerika, Liebe

Darsteller: Helena Ignez, Otávio Terceiro, Fernando Eiras, Maria Gladys, Bruno Safadi

Credits

Drehbuch: Bruno Safadi, Ricardo Pretti

Kamera: Lucas Barbi

Schnitt: Luiz Pretti

Ton: Edson Secco

Produzent: Rita Toledo

Koproduzent: Ricardo Pretti, Bruno Safadi, Paulo Mendonça, Jerome Merle

Produktion (Firma): Daza Produção Cultural

Koproduktion (Firma): Alumbramento Filmes, TB Produções, Canal Brasil, Teleimage

Weltvertrieb: Daza Produção Cultural

Regie: Bruno Safadi, Ricardo Pretti