The Look - Charlotte Rampling
Filmfest 2011

Sie haben bei über 90 Filmen mitgewirkt. Gibt es einen, der für Sie selbst herausragt? Charlotte Rampling: Es gibt natürlich Schlüsselfilme in meiner Karriere. Das sind recht eigenartige Filme. SWIMING POOL zum Beispiel. Oder UNTER DEM SAND. Und natürlich MAX MON AMOUR von Nagisa Oshima. Die Filmzeitschrift 'Empire' wählte sie unter die 100 erotischsten weiblichen Stars der Filmgeschichte ... CR: Ich freue mich darüber. Schönheit ist ein Geschenk. Falls ich jetzt, in meinem Alter, noch schön sein sollte, dann heißt das aber auch, dass ich es mir verdient habe. Ich glaube, so ab dem 45. Lebensjahr kommt die Schönheit aus der Seele und hat etwas damit zu tun, welche Einstellung man dem Leben gegenüber hat. Betrachten Sie sich selbst als einen Menschen, der viel Glück hat? CR: Ja, absolut, denn ich habe mich nie darum bemüht, großartige Dinge zu tun. Das liegt nicht in meiner Natur. Andere Menschen haben mich immer wieder eingeladen, mit ihnen Dinge zu gestalten. Park Avenue, Bodo Fründt
Mit: Charlotte Rampling, Peter Lindbergh, Paul Auster, Barnaby Southcombe, Juergen Teller

tags: Dokumentarfilm

Credits

Regie: Angelina Maccarone