Für eine Nacht... und immer?
Filmfest 2015

Altersfreigabe

Auf einer Dienstreise begegnet Eva, eine Professorin Anfang Fünfzig, dem 21 Jahre jüngeren Tom. Eigentlich möchte Eva es bei einem One-Night-Stand belassen. Aber sie ist fasziniert von Tom: von seiner Spontaneität, seiner Jugendlichkeit, seinem wilden Leben als Pokerprofi – und vom aufregenden Sex mit ihm. So entwickelt sich eine Partnerschaft, die den Generationenkonflikt immer wieder aufs Neue versöhnt und immer wieder aufs Neue in Gefahr gerät, sich von ihm sprengen zu lassen.

tags: Älterwerden, Beziehung, Frauen, Gesellschaft, Liebe, Spielfilm

Darsteller: Juliane Köhler, Marc Benjamin, Dominic Raacke, Alice Dwyer, Johannes Zirner

Credits

Drehbuch: Brigitte Blobel, Robert Krause, Sibylle Tafel

Kamera: Thomas Etzold

Schnitt: Uli Schön

Musik: Martin Tingvall

Produktionsdesign: Marion Foradori

Kostüme: Birgitta Lohrer-Horres

Ton: Alexander von Zündt

Produzent: Dietmar Güntsche, Christian Balz

Produktion (Firma): Neue Bioskop Television GmbH

Regie: Sibylle Tafel

Redakteur: Barbara Süßmann, Birgit Titze, Sascha Schwingel

TV-Sender: ARD Degeto