Swing
Filmfest 2015

Altersfreigabe

Martin Guigui, selbst als Regisseur und als Komponist tätig, lässt die Träume des Kinos und den Big-Band-Sound der 40er-Jahre für seinen jungen Sinnsucher Anthony Verdi (welch ein Name!) im programmatisch betitelten SWING ein Tor in eine andere, nostalgische, und ja: bessere Wirklichkeit aufstoßen. Anthony stolpert in einen Nachtclub, der genauso aus der Zeit gefallen ist wie die mysteriöse Christine, die Anthony dort an der Hand nimmt und ihn das Tanzen und das Leben lehrt.

tags: Komödie, Liebe, Musik, Spielfilm

Darsteller: Constance Brenneman, Innis Casey, Tom Skerritt, Jacqueline Bisset, Jonathan Winters

Credits

Drehbuch: Mary Keil

Kamera: Massimo Zeri

Schnitt: Charles B. Weber

Musik: Gennaro Cannelora

Produktionsdesign: Don De Fina

Kostüme: Marianna Åström-De Fina

Ton: Thomas Baraka DiCandia, Dan Gleich

Produzent*in: Ken Patton

Produktion (Firma): Swing Movie, LLC.

Koproduzent: Debbie Brubaker, Dahlia Waingort

Weltvertrieb: Swing Movie, LLC.

Regie: Martin Guigui