Dr. Francis und Mr. Coppola - Zwei Gesichter eines Filmbesessenen
Filmfest 2015

Altersfreigabe

Francis Ford Coppolas Karriere gleicht einer wilden Achterbahnfahrt: Einerseits ist er eines der gefeierten „Movie Brats“ der Siebzigerjahre, andererseits einer der waghalsigsten Geschäftsmänner Hollywoods, der sich immer wieder mit Auftragsarbeiten über Wasser halten muss – und sich just mit einer solchen in die Filmgeschichte einschreibt: THE GODFATHER (1972). Die Dokumentation beleuchtet Coppolas Experimentierfreudigkeit, seinen filmischen Entdeckergeist und seine Pionierarbeit in Bezug auf technische Neuerungen des Mediums Film.




Dieser Film läuft im Programm mit WUNDERBARE VISIONEN AUF DEM WEG ZUR HÖLLE - DAS KINO UND DIE KÄMPFE DES MARTIN SCORSESE (45 Min.).

tags: Dokumentarfilm, Filmemachen, Porträt

Credits

Drehbuch: Bodo Fründt

Kamera: Klaus Overhoff

Schnitt: Alexander Rupp

Ton: Gregor Cürten

Produzent: Rolf Thissen, Bodo Fründt

Produktion (Firma): Nord-Süd-Film

Regie: Bodo Fründt

Redakteur: Hans Peter Kochenrath

TV-Sender: Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)