Fassbinder - lieben ohne zu fordern
Filmfest 2015

Altersfreigabe

Zur Webseite

Christian Braad Thomsen zeigt in seinem Rückblick auf den großen Regisseur neben Filmausschnitten und Archivmaterial auch eigene Interviews. Eines mit Fassbinder selbst, gedreht 1978, als er in Cannes am Rande des körperlichen und nervlichen Zusammenbruchs stand. Intensiv ist dieses Gespräch geraten, wie der ganze Film, der ein waghalsiger, psychoanalytischer Versuch ist, die Facetten einer schillernden Persönlichkeit unter die Lupe zu nehmen und gleichzeitig weiter glitzern zu lassen.


Filmmakers Live zum Film

tags: Dokumentarfilm, Filmemachen, Porträt, Zeitgeschehen

Mit: (Dokumentarfilm) Rainer Werner Fassbinder, Irm Hermann, Harry Baer, Andrea Schober, Lilo Pempeit

Credits

Drehbuch: Christian Braad Thomsen

Kamera: Bente Petersen

Schnitt: Grete Moeldrup

Musik: Peer Raben

Ton: Jan Juhler

Produzent*in: Christian Braad Thomsen

Produktion (Firma): Kollektiv Film ApS

Weltvertrieb: Kollektiv Film ApS

Regie: Christian Braad Thomsen