Fourth Direction
Filmfest 2015

Altersfreigabe

Trailer ansehen

1984 – Indien, ein zwischen Hindus und Sikhs zerrissenes Land, steht nach der Ermordung von Indira Gandhi unter Schock. Die konkreten Ereignisse benennt Gurvinder Singh in seinem Film jedoch nicht. Stattdessen verdichtet er die gesellschaftlichen Spannungen jener Zeit in klaustrophobischen Innenräumen: in einem Zugabteil, das sich zwei junge Hindus und zwei junge Sikhs teilen. Und in einem Farmhaus, um das Aufständische wie Regierungstruppen streifen, und in dem eine Großfamilie mit ihrem Hund versucht, dabei die Nerven und die Gesundheit zu behalten.

tags: Geschichte, Krise/Revolution, Kunst, Spielfilm, Trauer/Trauma

Darsteller: Suvinder Vikky, Rajbir Kaur, Gurpreet Kaur Bhangu, Harleen Kaur, Harnek Aulakh

Credits

Drehbuch: Gurvinder Singh, Waryam Singh Sandhu, Jasdeep Singh

Originalvorlage: Waryam Singh Sandhu

Kamera: Satya Rai Nagpaul

Schnitt: Bhupesh Micky Sharma

Musik: Marc Marder

Produktionsdesign: Priyanka Grover, Navjit Kaur

Ton: Susmit Bob Nath, Bruno Tarrière

Produktion (Firma): The Film Café

Koproduktion (Firma): Catherine Dussart Production, National Film Development Corporation of India Ltd. (NFDC), Handmade Films

Weltvertrieb: Elle Driver

Regie: Gurvinder Singh