Filmmakers Live: DER DEUTSCHE FILM KANN GAR NICHT BESSER SEIN - Ein Gespräch mit Regisseuren zum 30. Todestag von Joe Hembus
Filmfest 2015

Altersfreigabe

Als einer der Gründerväter des FILMFEST MÜNCHEN, vor allem aber als Spezialist und intimer Kenner des deutschen Films machte sich der Journalist und Filmhistoriker Joe Hembus (1933-1985) einen Namen. Sein Buch „Der deutsche Film kann gar nicht besser sein“ (1961) bereitete dem Oberhausener Manifest und damit dem Jungen bzw. Neuen Deutschen Film den Weg. Aus Anlass des 30. Todestages von Joe Hembus diskutieren deutsche Regisseure aus drei Generationen die maliziös doppeldeutige Frage: Kann der deutsche Film vielleicht auch heute gar nicht besser sein? Teilnehmer sind: Edgar Reitz, Dominik Graf und Philip Koch.

Der Eintritt ist frei. Bitte sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets – direkt hier im WebShop oder an unseren Filmfest-Kassen.
Bitte haben Sie Verständnis, falls Programmänderungen oder zeitliche Verschiebungen auftreten. Programmänderungen werden an dieser Stelle aktuell angekündigt.