LOSERS
Filmfest 2016

In einer bulgarischen Kleinstadt verbringen Elena, Koko, Patso und Gosho gemeinsam ihre Tage, verbunden vor allem durch das Gefühl, zu den Abgehängten, den „Losern“ zu gehören. Koko hat sich in Elena verguckt, doch ihr Herz ist momentan besetzt von dem großen Traum, Karriere als Sängerin zu machen. Bald kommt eine berühmte Rockband in die Stadt – und Elena muss selbstverständlich zum Konzert. Nur zu gerne würde Koko ihren Wunsch erfüllen, seine Freunde wollen ihm zur Seite stehen, doch das Leben und die Liebe und das Erwachsenwerden erweisen sich dann doch immer als weitaus komplizierter als erhofft und erwartet. Eine Geschichte voller Rock und Zärtlichkeit, mit dem Blick stets nach vorne und dennoch mit einem Hauch von Nostalgie.

tags: Freundschaft, Jugend/Coming of Age, Liebe, Musik, Spielfilm

Darsteller: Elena Telbis, Deyan Donkov, Ovanes Torosyan, Georgi Gotsin, Plamen Dimov

Credits

Drehbuch: Ivaylo Hristov

Kamera: Emil Christov

Schnitt: Toma Waszarow

Musik: Kiril Donchev

Produktionsdesign: Mira Kalanova

Kostüme: Marina Yaneva

Ton: Svetlozar Georgiev

Produzent*in: Assen Vladimirov

Produktion (Firma): Pro Film

Regie: Ivaylo Hristov

Biografie

Ivaylo Hristov wurde 1955 in Sofia geboren. Er studierte Schauspiel am Staatlichen Film- und Theaterinstitut und schloss 1980 ab. Seitdem spielte er über 50 Bühnenrollen und über 20 Filmrollen. Er hat bei 35 Bühneninszenierungen Regie geführt und dafür zahlreiche Preise gewonnen. Er lehrt nun selbst am Staatlichen Film- und Theaterinstitut, schrieb das Buch „Der Schauspieler im Kinofilm“ und ist Mitbegründer des bulgarischen Theaterpreises Askeer. Für EMIGRANTI (2003) gewann er beim Bulgarischen Filmfest und dem Filmfest Sofia die Preise für den Besten Film, PRIATELITE ME NARICHAT CHICHO (2006) wurde zum Prix Europa eingeladen, und STAPKI V PIASAKA (2010) gewann in Sofia den Preis als Bester Balkan-Film.