WINWIN
Filmfest 2016

Sie reisen um die Welt in ihren Jets, machen Geld, zerstören bestehende Strukturen, machen Geld, holen sich korrupte Politiker und andere Abnicker in ihren Stall und machen Geld – die Investoren. Jedenfalls in Daniel Hoesl stark stilisierter Satire, in der ein österreichisches Traditionsunternehmen von den frei flottierenden Kapitalmarionetten unterstützt, also nach Strich und Faden ausgebeutet wird – unter der tatkräftigen Mitwirkung anderer gesellschaftlicher, nun, Player.

tags: Arbeit, Gesellschaft, Humor, Spielfilm, Wirtschaft

Darsteller: Christoph Dostal, Stephanie Cumming, Jeff Ricketts, Nahoko Fort-Nishigami, Alexander Tschernek, Johanna Orsini-Rosenberg

Credits

Drehbuch: Daniel Hoesl

Kamera: Gerald Kerkletz

Schnitt: Natalie Schwager

Produktionsdesign: Laura Weiss

Kostüme: Alexander Goll, Anaïs Horn

Ton: Claus Benischke-Lang

Produzent: Georg Aschauer, Julia Niemann, Katharina Posch, Daniel Hoesl, Gerald Kerkletz

Produktion (Firma): European Film Conspiracy

Weltvertrieb: Stray Dogs

Regie: Daniel Hoesl

Biografie

Daniel Hoesl kam 1982 in St. Pölten zur Welt und studierte in Salzburg, Wien und Prag. Er hat mit Filmemachern wie Michael Glawogger und Ulrich Seidl gearbeitet und das Kollektiv European Film Conspiracy gegründet. Seine Stoffe – so auch sein Langfilmdebüt SOLDATE JEANETTE (FILMFEST MÜNCHEN 2013) – entwickelt er häufig dialogisch und aus autobiografischen Skizzen der Hauptdarsteller, die er in streng kadrierten Bildwelten umsetzt.