DIE LETZTE SAU
Filmfest 2016

Altersfreigabe

Zur Webseite

Kein Schwein gehabt: Der Hof des schwäbischen Bauern Huber ist pleite. Dann übernimmt seine Liebe Birgit auch noch den neu gekauften Betrieb des Vaters – in Ostdeutschland! Anlass genug, dass Huber die Fliege vor den Schulden macht und sich auf einen Roadtrip durchs Ländle begibt. Auf dem lernt er nicht nur Menschen kennen, denen es wie ihm geht, sondern zettelt unverhofft eine Revolution an.


Zu diesem Film können mit Hilfe der App GRETA Audiodeskriptionen für Sehgeschädigte auf dem eigenen Device geladen werden. Die App STARKS ist für Hörgeschädigte und liefert Untertitel auf dem eigenen Device.

tags: Arbeit, Komödie, Liebe, Natur, Spielfilm

Darsteller: Golo Euler, Rosalie Thomass, Thorsten Merten, Bernd Stegemann, Heinz-Josef Braun, Christoph Maria Herbst, Heiko Pinkowski

Credits

Drehbuch: Aron Lehmann, Carlos V. Irmscher

Kamera: Cristian Pirjol

Schnitt: David Hartmann

Musik: Boris Bojadzhiev

Produktionsdesign: Martina Brünner

Kostüme: Claudia Gonzalez Espindola

Ton: Kai Theißen

Produzent: Miriam Klein

Koproduzent: Ulrich Stiehm, Dan Maag, Daniel Sonnabend, Antonio Exacoustos, Kiri Trier

Produktion (Firma): a little film production Miriam Klein GmbH

Koproduktion (Firma): Pantaleon Films GmbH, ARRI Media, Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)

Verleih: drei-freunde Filmverleih

Regie: Aron Lehmann

Biografie

Aron Lehmann wurde 1981 in Wuppertal geboren. Seine Jugend verbrachte er im Nördlinger Ries (bayerisches Nordschwaben). Er arbeitete in Berlin für verschiedene Filmproduktionen im Bereich Set-Aufnahmeleitung. Danach studierte er Regie an der HFF Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg. Nach verschiedenen Kurzfilmen legte Lehmann 2012 mit KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL sein Spielfilmdebüt vor (Premiere auf dem FILMFEST MÜNCHEN 2012).