EL DESTIERRO
Filmfest 2016

In Spanien tobt der Bürgerkrieg, in den Bergen herrscht verschneite Einsamkeit. Teo, ein angehender Priester, wird in dieser unwirtlichen Gegend zu einem Fort geschickt, wo er zusammen mit dem bereits stationierten Silverio sechs Monate lang Wache für die Franco-Armee halten soll. In der Enge ihrer Behausung entwickeln sich Spannungen, die verstärkt werden, als sie eine verwundete junge Polin bei sich aufnehmen, die sie als Kämpferin der Internationalen Brigaden eigentlich sofort erschießen müssten. Das entstehende Liebesdreieck inszeniert Arturo Ruiz Serrano als intensives Drama in klaustrophobisch schöner Kulisse.

tags: Freundschaft, Krieg, Liebe, Sexualität, Spielfilm

Darsteller: Joan Carles Suau, Eric Francés, Monika Kowalska

Credits

Drehbuch: Arturo Ruiz Serrano

Kamera: Nicolás Pinzón

Schnitt: Teresa Font

Musik: Iván Ruiz

Kostüme: Tania Sanz

Ton: Alfonso Sanz

Produzent*in: Arturo Ruiz Serrano, Esteban CrespoToni Bestard, Marcos Cabotá,Javier Martín

Produktion (Firma): The Legal Company, Producciones Africanuan, Strange Friends, IB3 Televisió

Weltvertrieb: Cinema Republic

Regie: Arturo Ruiz Serrano

Biografie

Arturo Ruiz Serrano absolvierte ein Jurastudium an der Universität in Madrid, bevor er sich in Filmregie ausbilden ließ. Mit seinen Kurzfilmen, darunter WC FILES (2002) oder PASEO (2007), gewann er 99 Preise. THE EXILE ist sein erster abendfüllender Spielfilm.