MOUNTAIN CRY
Filmfest 2016

Ein abgelegenes Dorf im chinesischen Taihang-Gebirge. Einer der Dörfler tritt auf eine Dachsfalle und stirbt an den Folgen dieses Unfalls. Der junge Hang Chong, der die Fallen aufgestellt hat, wird für La Hongs Tod verantwortlich gemacht und soll sich um dessen Witwe und zwei Kinder kümmern. Die Witwe, Hong Xia, ist stumm – aber für die Geschichte, die sie zu erzählen hat, braucht es keine Worte. Larry Yangs zweiter Spielfilm basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ge Shuiping.

tags: Fernost, Gesellschaft, Liebe, Spielfilm, Trauer/Trauma

Darsteller: Yueting Lang, Ziyi Wang

Credits

Drehbuch: Larry Yang

Kamera: Patrick Murguia

Schnitt: Yuchun Dou

Musik: Nicolas Errèra

Produktionsdesign: Jeffrey Kong

Kostüme: Yong Chen

Ton: Steve Miller

Produzent: Ellen Eliasoph, Victoria Hon

Produktion (Firma): Hairun Pictures Co., Ltd., Village Roadshow Pictures Asia Limited

Weltvertrieb: Fortissimo Films

Regie: Larry Yang

Biografie

Larry Yang gehört zu einer jungen Generation von chinesischen Filmemachern, die sowohl in ihrer Heimat als auch im Ausland ausgebildet wurden. Er studierte sowohl an der Filmakademie in Peking als auch an der Universität in Edinburgh. Sein Spielfilmdebüt SORRY, I LOVE YOU hatte im November 2013 seine Weltpremiere im UN-Hauptsitz in New York. MOUNTAIN CRY ist sein zweiter Film.