THE STUDENT
Filmfest 2016

Veniamin entwickelt eine Bibel-Obsession. Immer wieder liest der russische Teenager fanatisch die heiligen Texte. Damit nicht genug: Er wirft auch mit Zitaten um sich, die er allzu wörtlich nimmt. Sein Fundamentalismus beginnt im Schwimmunterricht, wo Veniamin aus religiösen Gründen verweigert sich auszuziehen. Später plädiert er für Kreationismus auf dem Lehrplan. Seine Mutter vermutet Unsicherheiten oder Drogen, aber ihr Sohn ist auf einer ganz anderen Mission... Die Adaption, nach dem deutschen Theaterstück „Märtyrer“ von Marius Mayenburg, ist zugleich ein satirischer Blick auf die moderne russische Gesellschaft.

tags: Jugend/Coming of Age, Religion, Spielfilm

Darsteller: Petr Skvortsov, Victoria Isakova, Aleksandr Gorchilin

Credits

Drehbuch: Kirill Serebrennikov

Originalvorlage: Marius von Mayenburg

Kamera: Vladislav Opelyants

Schnitt: Yury Karikh

Musik: Ilya Demutsky

Produktionsdesign: Ekaterina Scheglova

Kostüme: Tatyana Dolmatovskaya

Ton: Boris Voit

Produzent: Ilya Stewart, Diana Safarova, Yury Kozyrev

Koproduzent: Sergey Shtern, Svetlana Ustinova, Ilya Dzhincharadze, Katerina Komolova

Produktion (Firma): Hype Film

Weltvertrieb: Wide Management

Regie: Kirill Serebrennikov

Biografie

Kirill Serebrennikov wurde 1969 in damaligen Sowjetunion geboren. Er studierte zunächst Physik, entdeckte aber schon bald seine Leidenschaft für das Inszenieren von Theaterstücken und hängte den Beruf des Wissenschaftlers an den Nagel. Inzwischen zählt er zu Russlands bedeutendsten Bühnenregisseuren. Sein Kino-Debüt RAGIN lief 2004 in Karlovy Vary. PLAYING THE VICTIM gewann 2006 in Rom den Großen Preis, IZMENA (2012) war für den Goldenen Löwen nominiert.