EIN DEUTSCHES LEBEN
Filmfest 2016

Ein altes, von tiefen Falten durchzogenes Gesicht, reduziert und intensiv zugleich ausgeleuchtet in schwarz-weißen Bildern. Erinnerungen an eine grausame Diktatur und an die eigene Verstrickung darin. Brunhilde Pomsel, heute 105 Jahre alt, war Stenographin und Sekretärin von Joseph Goebbels in dessen „Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda“. Ihre Erzählung von sich selbst, vom Mitlaufen und aus dem Zentrum der Hetze, gehen ineinander mit Archivaufnahmen. So entsteht das subjektive Zeugnis einer Einzelnen mitten im Tumult der Zeiten.

tags: Dokumentarfilm, Geschichte, Politik, Schuld

Mit: Brunhilde Pomsel

Credits

Drehbuch: Florian Weigensamer

Kamera: Frank van Vught

Schnitt: Christian Kermer

Ton: Jürgen Kloihofer, Felix Sturmberger

Produzent: Chistian Krönes

Produktion (Firma): Blackbox Film & Medienproduktion GmbH

Weltvertrieb: Cinephil

Regie: Christian Krönes, Olaf Müller, Roland Schrotthofer, Florian Weigensamer

Biografie

CHRISTIAN KRÖNES (oben)
Christian Krönes studierte Regie und wurde 1985 Redakteur beim ORF. Von 1990 an arbeitet er vorwiegend fernsehjournalistisch für deutsche Sendeanstalten und war Korrespondent für Deutsche Welle TV, Tele 5 und SAT.1. Er hat zahlreiche Reportagen und Dokumentationen realisiert und inszenierte 2002 gemeinsam mit Peter Ustinov SCHÖNBRUNN - QUELLE DER SCHÖNHEIT in der UNIVERSUM-Reihe des ORF. 2006 gründete er die Blackbox Film & Medienproduktion, deren Geschäftsführer er bis heute ist.

OLAF MÜLLER (2. v. oben)
Olaf Müller kam in Hannover zur Welt und studierte Geschichte und Philosophie in Berlin und Göttingen. Seit 1997 arbeitet er als freier Autor, Regisseur und Redakteur unter anderen für die Deutsche Welle, den MDR und 3sat. Er lebt in Berlin.

ROLAND SCHROTTHOFER (2.v. unten)
Roland Schrotthofer, geboren in Graz, studierte in Wien. 2007 produzierte er das Kurzfilmprojekt GRENZGÄNGER, seit 2011 arbeitet er als Producer für die Wiener Blackbox Film & Medienproduktion.

FLORIAN WEIGENSAMER (unten)
Florian Weigensamer studierte Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien und war redaktioneller Mitarbeiter im Verlag des Nachrichtenmagazins „profil“. 1995 wurde er Redakteur im Team der Vienna News International. Er hat Fernsehdokumentationen und Imagefilme gedreht. Zahlreiche Projekte, darunter SCHÖNBRUNN - QUELLE DER SCHÖNHEIT (2002) für den ORF, hat er gemeinsam mit Christian Krönes realisiert.