DIAMOND ISLAND
Filmfest 2016

Altersfreigabe

Bora verlässt seine Heimat im ländlichen Kambodscha, um an dem titelgebenden Luxusprojekt in der Nähe von Pnomh Penh als Bauarbeiter mitzuschuften. Da begegnet er überraschend seinem älteren Bruder Solei, den er seit fünf Jahren nicht gesehen hat und der ihn einführt in das schöne Leben rund um die Hauptstadt. Eng an den Figuren entlang entwirft Regisseur Davy Chou das Mosaik eines Landes im Wandel – und das einer Generation, die lernen muss, sich neu zu verorten in einer unberechenbaren neuen Umgebung.

tags: Fernost, Jugend/Coming of Age, Spielfilm, Stadt

Darsteller: Noun Sobon, Nov Cheanik, Chhem Madezza, Korn Mean, Khim Samnang

Credits

Drehbuch: Davy Chou, Claire Maugendre

Kamera: Thomas Favel

Schnitt: Laurent Leveneur

Musik: Jérémie Arcache, Christophe Musset

Kostüme: Samphors Chorn

Ton: Vincent Villa

Produzent: Charlotte Vincent

Koproduzent: Davy Chou, Hanneke van der Tas, Michel Merkt, Consuelo Frauenfelder, Soros Sukhum

Produktion (Firma): Aurora Films

Koproduktion (Firma): Arte Fance Cinéma, Anti-Archive, Garidi Films, Vandertastic, Vicky Films, 185 Films, VS Service

Weltvertrieb: Les Films Du Losange

Verleih: Rapid Eye Movie HE

Regie: Davy Chou

Biografie

Davy Chou, französischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor, kam 1983 in Fontenay-aux-Roses zur Welt. Sein Großvater, der 1969 plötzlich verschwand, galt seinerzeit als einer der wichtigsten Filmproduzenten Kambodschas. Chou selbst hat der von den Roten Khmer ausradierten kambodschanischen Kinotradition mit seinem Dokumentarfilm LE SOMMEIL D'OR (2011) ein Denkmal gesetzt.