DIE REISE MIT VATER
Filmfest 2016

Altersfreigabe

Zu Facebook

Rumänien 1968. Zwei unterschiedliche Brüder: Mihai spitzelt für den Staat, Emil ist engagierter Regimegegner. Als sich die Möglichkeit eröffnet, den schwer augenkranken Vater in der DDR operieren zu lassen, machen sich die drei auf die Reise – eine bewegende Odyssee, die sie letztlich in die BRD führt. Nach ihrem mit über 80 Preisen ausgezeichneten Kurzfilm SILENT RIVER legt Anca M. Lăzărescu mit DIE REISE MIT VATER ihr Spielfilmdebüt vor.

tags: Familie, Geschichte, Krise/Revolution, Roadmovie, Spielfilm

Darsteller: Alex Mărgineanu, Răzvan Enciu, Ovidiu Schumacher, Susanne Bormann, Manuel Klein

Credits

Drehbuch: Anca M. Lăzărescu

Kamera: Christian Stangassinger

Schnitt: Dan Olteanu, Hansjörg Weissbrich

Musik: Ferenc Darvas

Produktionsdesign: Petra Albert

Kostüme: Gyorgy Szakacs, Juli Szlavik

Ton: Tamas Devenyi

Produzent: David Lindner Leporda

Koproduzent: Jessica Ask, Fredrik Zander, Nandor Lovas, Daniel Mitulescu, Andrea Taschler, Catalin Mitulescu

Produktion (Firma): Filmallee GmbH

Koproduktion (Firma): Mirage Film, Strada Film, Chimney, Bayerischer Rundfunk (BR), Arte

Verleih: Movienet Film GmbH

Regie: Anca M. Lăzărescu

Biografie

Anca M. Lăzărescu wurde 1979 in Timisoara, Rumänien, geboren. 1990 zog sie gemeinsam mit ihren Eltern nach Deutschland. Ihr Dokumentarfilm DAS GEHEIMNIS VON DEVA wurde unter anderem mit dem Preis für den besten deutschen Nachwuchsfilm 2007 auf dem Studentenfilmfest Sehsüchte ausgezeichnet. Mit SILENT RIVER schloss sie 2011 ihr Regiestudium an der HFF München ab. Der Kurzfilm wurde auf über 300 Festivals eingeladen und erhielt weltweit 82 Auszeichnungen. DIE REISE MIT VATER ist ihr Spielfilmdebüt. Sie ist Mitglied der Rumänischen und Europäischen Filmakademie.