IMMORTALITY
Filmfest 2017

Altersfreigabe

Sechs Familien reisen parallel im selben Zug durch eine regnerische Nacht im Iran. In einer einzigen 145-Minuten-Einstellung verbindet der Film die Schicksale der Passagiere miteinander. Zwischen Realität und Traum schwebend, bildet jede Geschichte die Fortsetzung der vorherigen und zugleich den Auftakt zur nächsten. Jedes Leben beeinflusst die Zukunft aller anderen an Bord.

tags: Familie, Gesellschaft, Reisen, Spielfilm, Surreal

Darsteller: Ana Nemati, Alireza Ostadi, Soudabeh Bayzai, Faghiheh Soltani, Atabak Naderi, Manouchehr Alipour

Credits

Drehbuch: Mehdi Fard Ghaderi

Kamera: Amin Jafari

Musik: Ramin Rezapour

Kostüme: Sana Norouzbeigi

Ton: Arash Ghassemi

Produzent: Javad Norouzbeigi

Produktion (Firma): Qabe Aseman Film Company

Weltvertrieb: Iranian Independents

Regie: Mehdi Fard Ghaderi

Biografie

Mehdi Fard Ghaderi wurde 1986 in Nischapur im Iran geboren. Er besitzt einen Abschluss in „Restauration Historischer Gebäude“ von der Zabol University und belegte Filmkurse in Teheran bei der Iranian Young Cinema Society. ALTERNATION war 2005 sein Kurzfilm-Debut, es folgten LIFE OF KHORSHID (2008), GRAMOPHONE (2010), THE REVERSED CIRCLES (2011) und hochgelobt THE STORY OF A RAINY NIGHT (2014). Sie wurden auf über 80 Filmfestivals weltweit gezeigt und gewannen etliche Preise. IMMORTALITY ist Mehdi Fard Ghaderis Langfilmdebüt.