WOLKENJUNGE
Filmfest 2017

Der 12-Jährige Niilas lebt mit Papa in Belgien, seine Mutter hat er lange nicht mehr gesehen. Nun aber ist es Zeit, sie und ihre neue Familie im nördlichsten Schweden zu besuchen. Das passt dem Jungen gar nicht. Selbst die Rentierherde, die von der Familie gehütet wird, kann nur langsam die Neugier des Großstadtjungen wecken. Als ein Rentierkalb seinetwegen verloren geht, erkennt er, wie wichtig die Tiere vor allem für seinen kleinen Halbbruder sind. Er begibt sich auf die Suche.

FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren


Zu diesem Film bieten wir medienpädagogisches Zusatzmaterial zum Download an (PDF) >>

tags: Familie, Glück, Mutter, Natur, Nordisch, Reisen, Spielfilm

Darsteller: Daan Roofthooft, Ayla Gáren Audhild Nutti, Joakim Trägårdh, Sara Sommerfeld, Mikkel Gaup, Geert Van Rampelberg

Credits

Drehbuch: Meikeminne Clinckspoor

Kamera: Christian Paulussen

Schnitt: Håkan Karlsson

Musik: Helge Slikker

Ton: Thierry De Vries

Produzent: Katleen Goossens

Koproduzent: Sabine Veenendaal, Olle Wirenhed

Produktion (Firma): Bulletproof Cupid

Koproduktion (Firma): Submarine Film, GötaFilm International, Filmpool Nord

Weltvertrieb: LevelK

Regie: Meikeminne Clinckspoor

Biografie

Meikeminne Clincksoor wurde 1984 in Ghent in Belgien geboren. Von klein auf wollte sie Regisseurin für Kinderfilme werden. Nach ihrer Theaterausbildung in Amsterdam begann sie ein Filmstudium an der Royal Academy of Fine Arts (KASK) in Ghent, wo sie 2009 mit dem Kinder-Kurzfilm THE WISHING TREE abschloss. Der Film wurde von Jekino Distribution unterstützt und begeisterte sein Publikum. Vor ihrem Langfilm Debut CLOUDBOY schrieb und inszenierte Clincksoor noch einige Kurzfilme wie KI (2015). Zudem arbeitet sie als Coach für Kinder und als Casting-Direktorin für internationale Spielfilmproduktionen.