YUNG
Filmfest 2018

Altersfreigabe

Zur Webseite

Vier junge Mädchen in der pulsierend hedonistischen Subkultur Berlins. Janaina verdient sich etwas Taschengeld mit Webcam-Sex hinzu. Für ihre beste Freundin Emmy ist die Stadt ein einziger Rausch. Dabei realisiert sie nicht, dass sie immer tiefer in den Strudel der Abhängigkeit gerät. Joy sinnt über die Liebe nach, wenn sie nicht gerade Drogen verkauft. Und Abbie träumt davon, nach Los Angeles abzuhauen. Henning Gronkowskis Spielfilm-Debüt ist eine Achterbahnfahrt durch den Lebensstil der Millennial-Generation, aber vor allem ein pures, raues, authentisches Portrait von Freundschaft.

tags: Beziehung, Frauen, Freundschaft, Sexualität, Spielfilm, Stadt

Darsteller: Janaina Liesenfeld, Emily Lau, Joy Grant, Abbie Dutton

Credits

Drehbuch: Henning Gronkowski

Kamera: Adam Ginsberg

Schnitt: Bobby Good, Olivia Neergard-Holm, Zoe Mougin

Musik: MCNZI, DJ HELL, VEGAS

Produktionsdesign: Gruppe Gronkowski

Kostüme: Giuliana Savari

Ton: Jan Bezouska

Produzent*in: Henning Gronkowski, Anatol Nitschke, Mike Ott

Produktion (Firma): G.G. Production GmbH

Koproduzent: Wolfram Klingler, Alexander Iskin, Sven Peitzner, Sander Schavemaker, Axel Sartingen

Koproduktion (Firma): deutschfilm GmbH

Verleih: deutschfilm GmbH

Regie: Henning Gronkowski

Biografie

Henning Gronkowski, geboren 1988 in Essen, ist Regisseur, Film- und Video-Produzent sowie Schauspieler. Er begann seine Schauspielkarriere als Teenager in FINALE (2006). Seitdem hat er Hauptrollen in fünf weiteren Filmen von Klaus Lemke gespielt, darunter KEIN GROSSES DING und UNTERWÄSCHELÜGEN. 2012 gründete er die G.G. Production GmbH (Gruppe Gronkowski Filmproduktion), seine eigene unabhängige Filmproduktionsfirma mit Sitz in Berlin. Als Regisseur und Produzent dreht er Musikvideos für Independent- wie auch Major Label-Künstler und erreichte Millionen von Klicks. YUNG (2018) ist Gronkowskis Spielfilm-Regiedebüt.