CALIDRIS

Altersfreigabe

Wie so viele andere lockte New York City auch Jane und Carlos mit dem Versprechen eines besseren Lebens. Dafür haben sie ihre Heimat Brasilien hinter sich gelassen. Doch als Einwanderer stehen ihnen die Türen nicht so weit offen, wie es der amerikanische Traum eigentlich verheißt. Ihre Suche nach einem neuen, besseren Leben steht stellvertretend für all die Immigranten, die das Wagnis eines Neuanfangs in einem anderen Land gewählt haben, und erschafft damit auch die Geschichte eines sich veränderten Amerikas und Brasiliens. Die fiktionale Erzählung um Jane und Carlos verflicht sich in diesem Experimentalfilm ebenfalls mit den persönlichen Erfahrungen des Filmteams, das in eingestreuten dokumentarischen Episoden von eigenen sowie recherchierten Einwanderungen berichtet.

tags: Dokumentarfilm, Gesellschaft, Politik, Spielfilm, Zeitgeschehen

Mit: Rodrigo Fischer, Yasmin Santana, Laila Garroni, James Herron, Thaís de Almeida Prado

Credits

Drehbuch: Peter Azen, Laila Garroni

Kamera: Livia Sá

Schnitt: Peter Azen

Musik: Peter Azen

Produktionsdesign: Peter Azen

Kostüme: Peter Azen

Ton: Peter Azen

Produzent: Peter Azen

Koproduzent: Tim Wu

Produktion (Firma): Illium Pictures

Regie: Peter Azen

Biografie

Peter Azen wurde 1984 in Brasilien geboren. Er lebt und arbeitet als Regisseur, Künstler, Performer, Drehbuchautor und Fotograf in New York City. Seine Arbeiten umfassen neben mehreren Kurzfilmen u.a. den Dokumentarfilm U.S. OF I.D.Y. (2012), das Drama CACAYA (2017) und den Dokumentarfilm BLACK WAVE (2018), der 2018 auf dem FILMFEST MÜNCHEN seine Weltpremiere hatte. Zusammen mit anderen Filmschaffenden hat er ebenfalls die Produktionsfirma Illium Pictures gegründet.

Vorstellungen

Freitag, 28.06.2019, 22:00 Uhr (82 Min.)
Münchner Freiheit 4

Q&A nach dem Film

Sonntag, 30.06.2019, 17:00 Uhr (82 Min.)
Atelier 2

Q&A nach dem Film

Montag, 01.07.2019, 16:30 Uhr (82 Min.)
ASTOR Club Kino

Q&A nach dem Film