LA VENDEDORA DE FÓSFOROS

Altersfreigabe

Marie und Walter fließen mit dem Rhythmus der Musik durchs Leben: stets unsicher, ob es für sie und ihre Tochter auch am nächsten Tag noch reicht, doch kaum betrübt darüber. Ihre Geschichte nimmt Andersens Märchen vom Mädchen mit den Schwefelhölzern auf, die von Bressons Esel Balthazar, die von einer Freundschaft zwischen einem RAF-Mitglied und einem Pianisten – und zeigt den tragikomischen Versuch von Komponist Helmut Lachenmann, eine modernistische Oper mit einem streikenden Orchester zu realisieren.

tags: Familie, Kunst, Lateinamerika, Musik, Spielfilm, Stadt

Darsteller: Maria Villar, Cleo Moguillansky, Walter Jakob, Margarita Fernandez, Helmut Lachmann

Credits

Drehbuch: Alejo Moguillansky

Kamera: Inés Duacastella

Schnitt: Alejo Moguillansky

Musik: Helmut Lachenmann

Ton: Marcos Canosa

Produzent: Eugenia Campos Guevara

Produktion (Firma): El pampero cine

Regie: Alejo Moguillansky

Biografie

Alejo Moguillansky kam 1978 in Buenos Aires zur Welt. Er arbeitet nach seinem Abschluss von der Universidad de Cine als Regisseur, Produzent und Cutter. Seinen Film LA PRISIONERA stellte er 2006 auf der Berlinale vor; für seine Arbeiten CASTRO (2009), EL ESCARABAJO DE ORO (2014) und für LA VENDEDORA DE FÓSFOROS wurde er beim Buenos Aires International Festival of Independent Cinema ausgezeichnet. Er arbeitet bei El Pampero Cine, einer der bedeutendsten argentinischen Produktionsfirmen für anspruchsvolles Kino.

Vorstellungen

Samstag, 30.06.2018, 15:00 Uhr (69 Min.)
Filmmuseum

Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Alejo Moguillansky

Sonntag, 01.07.2018, 20:00 Uhr (69 Min.)
Münchner Freiheit 4

Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Alejo Moguillansky

Montag, 02.07.2018, 17:30 Uhr (69 Min.)
Atelier 2

Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Alejo Moguillansky