VON BIENEN UND BLUMEN

Altersfreigabe

Wenn sich urbane Neo-Romantiker auf der Suche nach dem einfachen Leben ein Domizil auf dem Land zulegen und in der strukturschwachen Gegend auf Hartz-IV-Empfänger treffen, prallen Welten aufeinander. Regisseurin Lola Randl sieht darin Raum für gemeinsame Abenteuer, Utopien, Spiel, Spaß und Liebe. Gemeinsam mit ihrer Familie ist sie aus Berlin in die Uckermarck gezogen, um ein ursprünglicheres Leben zu führen. Mehr und mehr Leute sind gefolgt. Wie definiert man auf dem Land Arbeit und Liebe? Was verändert sich in den Beziehungen? Das sind zwei der Fragen, die dieser wunderbar skurrile Dokumentarfilm beleuchtet, mit Lola Randl vor und hinter der Kamera.

tags: Beziehung, Dokumentarfilm, Gesellschaft, Natur

Credits

Drehbuch: Lola Randl

Kamera: Lola Randl

Schnitt: Sabien Smit

Musik: Maciej Sledziecki

Produzent: Henning Kamm

Koproduzent: Philipp Pfeiffer

Produktion (Firma): DETAiLFILM GmbH

Koproduktion (Firma): Tohuwabohu GmbH

Verleih: Zorro Film GmbH

Regie: Lola Randl

Biografie

Lola Randl wurde 1980 in München geboren. Von 2001 bis 2006 studierte sie an der Kunsthochschule für Medien in Köln und absolvierte 2007 die Drehbuchwerkstatt München. Während ihrer Ausbildung entstanden mehrere, zum Teil preisgekrönte Kurzfilme. Ihr Spielfilmdebüt gab sie mit DIE BESUCHERIN, der 2008 in der Sektion Perspektive Deutsches Kino der Berlinale uraufgeführt wurde. Die Dreharbeiten zu DIE ERFINDUNG DER LIEBE, mussten wegen des Todes der Hauptdarstellerin Maria Kwiatkowsky unterbrochen wurden. Stattdessen drehte Randl zwischendurch DIE LIBELLE UND DAS NASHORN mit Mario Adorf und Fritzi Haberlandt (2012), der seine Premiere auf dem FILMFEST MÜNCHEN hatte. 2013 vollendete Randl die Dreharbeiten zu DIE ERFINDUNG DER LIEBE (ebenfalls Premiere auf dem Filmfest): Es gelang ihr durch eine geschickte Neufassung des Drehbuchs, sowohl die ursprüngliche Geschichte zu erhalten als auch eine bittere Satire auf das Filmgeschäft sowie ein würdiges Andenken an ihre Hauptdarstellerin zu schaffen. Heute lebt Lola Randl in einem kleinen Ort in der brandenburgischen Uckermark. Ausgehend von ihren eigenen Erfahrungen drehte sie die Doku-Serie LANDSCHWÄRMER, die im Dezember 2015 in der zweiten Staffel ausgestrahlt wird. Nach FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER? (Premiere beim FILMFEST MÜNCHEN 2017) ist VON BIENEN UND BLUMEN nun die Kinofassung von LANDSCHWÄRMER.

Vorstellungen

Samstag, 30.06.2018, 20:00 Uhr (96 Min.)
HFF AudimaxX

Filmteam ist anwesend

Dienstag, 03.07.2018, 10:00 Uhr (96 Min.)
HFF Kino 1

Nach dem Film: Q&A mit Regisseurin Lola Randl

Mittwoch, 04.07.2018, 17:30 Uhr (96 Min.)
Münchner Freiheit 1
Samstag, 07.07.2018, 10:30 Uhr (96 Min.)
Atelier 2
Presse