EIGHTH GRADE

Eigentlich ist es ja schön, auf der Middle School einen Preis zu bekommen, aber Kayla wird ausgerechnet als „leisteste“ Schülerin ausgezeichnet. In einer Woche macht sie ihren Abschluss, dann geht es auf die High-School. Zuvor gibt es aber noch Prüfungen, eine Poolparty, ein paar Auseinandersetzungen mit ihrem alleinerziehenden Vater sowie viele andere Gelegenheiten, um sich unwohl zu fühlen. Die Vlogs, die Kayla fürs Internet produziert, schaut sich zwar kaum jemand an, aber hier kann die schüchterne Einzelgängerin Tipps zur Selbstfindung geben und einfach über all das reden, was sie bewegt. Einfühlsam erzählt Komiker Bo Burnham in seinem Spielfilmdebüt von den heiteren Leiden einer schüchternen Achtklässlerin. Elsie Fisher erhielt für ihre erfrischende darstellerische Leistung eine Golden-Globe-Nominierung.

tags: Humor, Jugend/Coming of Age, Komödie, Sexualität, Spielfilm

Darsteller: Elsie Fisher, Josh Hamilton, Emily Robinson, Jake Ryan

Credits

Drehbuch: Bo Burnham

Kamera: Andrew Wehde

Schnitt: Jennifer Lilly

Musik: Anna Meredith

Produktionsdesign: Sam Lisenco

Kostüme: Mitchell Travers

Produzent: Scott Rudin

Koproduzent: Eli Bush

Produktion (Firma): A24

Koproduktion (Firma): IAC Films

Weltvertrieb: Sony Pictures Releasing International

Verleih: Sony Germany

Regie: Bo Burnham

Biografie

Bo Burnham wurde 1990 in Beverly, Massachusetts, geboren. Er wurde vor allem als Comedian, Schauspieler, Sänger und Songwriter bekannt, dessen Lieder im Internet millionenfach geklickt wurden. Er produzierte drei Stunden lange Comedy-Specials – „Words Words Words“, „what…“ und „Make Happy“ – und führte bei Specials von Jerrod Carmichael und Chris Rock Regie. EIGHTH GRADE ist sein erster abendfüllender Spielfilm.

Vorstellungen

Samstag, 29.06.2019, 17:00 Uhr (93 Min.)
HFF Kino 1
Sonntag, 30.06.2019, 18:00 Uhr (93 Min.)
Rio 1
Freitag, 05.07.2019, 17:00 Uhr (93 Min.)
Münchner Freiheit 4