VITA & VIRGINIA

Altersfreigabe

Anfang der 1920er hat sich Virginia Woolf als Schriftstellerin in den Künstlerkreisen Londons etabliert. Als sie auf die charismatische Aristokratin und Schriftsteller-Kollegin Vita Sackville-West trifft, entwickelt sich zunächst eine Freundschaft, dann eine langjährige Affäre, mit der sich die zwei verheirateten Frauen über die Konventionen ihrer Zeit selbstbewusst hinwegsetzten. Ihre Liaison inspirierte Woolf zudem zu einem ihrer bekanntesten Romane, „Orlando“. Die Geschichte von Vita und Virginia zeichnet dieses historische Drama experimentierfreudig wie bewegend nach, basierend auf Eileen Atkins’ gleichnamigem Theaterstück. Atkins nutzte für ihr Drama den Briefwechsel der beiden Frauen als Grundlage und schrieb für die Verfilmung gemeinsam mit Regisseurin Chanya Button das Drehbuch. Die Liebesgeschichte, die durchweg von starken Frauen inszeniert wurde, besticht ebenfalls durch die hochkarätige Besetzung mit Gemma Arterton und Elizabeth Debicki in den beiden Hauptrollen.

tags: Frauen, Geschichte, Kunst, Literatur, Spielfilm

Darsteller: Gemma Arterton, Elizabeth Debicki, Isabella Rossellini, Rupert Penry-Jones, Peter Ferdinando

Credits

Drehbuch: Eileen Akins, Chanya Button

Kamera: Carlos de Carvalho

Schnitt: Mark Trend

Musik: Isobel Waller-Bridge

Produktionsdesign: Noam Piper

Kostüme: Lorna Marie Mugan

Produzent: Evangelo Kioussis

Koproduzent: Katie Holly

Produktion (Firma): MIRROR PRODUCTIONS

Koproduktion (Firma): Bl!nder Films

Verleih: nfp marketing & distribution

Regie: Chanya Button

Biografie

Chanya Button wurde 1986 in London geboren. Im Alter von 18 Jahren wurde sie in das Royal Court’s Young Writers‘ Programme aufgenommen, bevor sie Anglistik in Oxford und Theaterregie an der Royal Academy of Dramatic Art (RADA) studierte. Seither arbeitete sie sowohl im Theater- als auch Filmbereich, u.a. war sie Regieassistentin bei HARRY POTTER UND DIE HEILIGTÜMER DES TODES (2010/2011). Als Regisseurin drehte sie die Kurzfilme FROG/ROBOT (2011), FIRE (2012) und ALPHA: OMEGA (2013). Ihr erster abendfüllender Spielfilm BURN BURN BURN feierte 2015 seine Premiere beim BFI London Film Festival. VITA & VIRGINIA (2018) ist ihr zweiter Spielfilm. Seitdem hat sie ebenfalls zwei Folgen der BBC-Serie WORLD ON FIRE verwirklicht.

Vorstellungen

Samstag, 29.06.2019, 18:00 Uhr (110 Min.)
Rio 1

Q&A nach dem Film

Sonntag, 30.06.2019, 15:00 Uhr (110 Min.)
Münchner Freiheit 1
Mittwoch, 03.07.2019, 17:30 Uhr (110 Min.)
Münchner Freiheit 1