MESSER IM HERZ

Altersfreigabe

Paris, Sommer 1979. Anne verdient ihr Geld als Regisseurin und Produzentin drittklassiger Schwulenpornos. Als sie von ihrer Freundin Loïs verlassen wird, beschließt Anne, die Geliebte und zugleich Cutterin ihrer Filme mit einem ambitionierten Filmprojekt zurückzugewinnen. Doch eine brutale Mordserie überschattet den Dreh: Ein mysteriöser Killer dezimiert, bewaffnet mit einem Dildo mit Schnappklinge, Cast und Crew. Da die polizeilichen Ermittlungen nicht vorankommen, will Anne selbst dem Mörder eine Falle stellen. Doch ihr Plan bringt das verbleibende Team in größte Gefahr.

tags: Filmemachen, Queer, Spielfilm, Thriller, Verbrechen/Mord

Darsteller: Vanessa Paradis, Nicolas Maury, Kate Moran, Jonathan Genet, Khaled Alouach

Credits

Drehbuch: Yann Gonzalez, Cristiano Mangione

Kamera: Simon Beaufils

Schnitt: Raphaël Lefèvre

Musik: M83

Produktionsdesign: Sidney Dubois

Kostüme: Pauline Jacquard

Ton: Jean-Barthélémy Velay, Damien Boitel, Xavier Thieulin

Produzent: Charles Gillibert

Koproduzent: Julio Chavezmontes, Consuelo Frauenfelder

Produktion (Firma): CG Cinéma

Weltvertrieb: Kinology

Verleih: Salzgeber & Co. Medien GmbH

Regie: Yann Gonzalez

Biografie

Yann Gonzalez wurde 1977 in Nizza, Frankreich, geboren. Drei seiner Kurzfilme, BY THE KISS (2006), ENTRACTE (2007) und JE VOUS HAIS PETITES FILLES (2008), wurden für die „Quinzaine des Réalisateurs“ in Cannes ausgewählt. Mit BEGEGNUNGEN NACH MITTERNACHT legte er 2013 sein Langfilmdebüt vor, das er ebenfalls selbst geschrieben hat. Sein Kurzfilm ISLANDS (2017) wurde beim Cannes Festival 2017 mit der Queer Palm in der Kategorie „Kurzfilm“ ausgezeichnet. Yann Gonzalez arbeitet auch als Filmkritiker für Zeitschriften wie „Chronic’art und „Max“. Sein Bruder Anthony ist Frontmann der Musikgruppe M83 und schrieb die Musik für BEGEGNUNGEN NACH MITTERNACHT und MESSER IM HERZ, während Yann wiederum Texte zu den M83-Alben „Before the Dawn heals us“ (2005) und „Hurry up, we’re dreaming“ (2011) beisteuerte.

Vorstellungen

Freitag, 28.06.2019, 20:30 Uhr (102 Min.)
Rio 1
Sonntag, 30.06.2019, 22:30 Uhr (102 Min.)
Münchner Freiheit 1
Mittwoch, 03.07.2019, 16:30 Uhr (102 Min.)
ASTOR Club Kino
Freitag, 05.07.2019, 18:15 Uhr (102 Min.)
Gasteig Carl-Amery-Saal
Merken Presse