KOALI & RICE

Altersfreigabe

Mit dem Auszug ihrer beiden Söhne wird die Witwe Lin Xiumei plötzlich von einer Versorgerin zu jemandem, der von niemandem mehr gebraucht wird. Der Tod ihrer besten Freundin Qing Er, die zehn Jahre jünger als sie war, führt ihr zusätzlich ihre Sterblichkeit vor Augen. So will sie noch einmal sich selbst und allen anderen ihren Wert und ihre Wichtigkeit beweisen - mit über 70 Jahren. Zusammen mit der Hilfe von Qing Ers Geist und einer Göttin, die sie anleitet, macht sie sich daran, sich neu zu erfinden.

Supported by Confucius Institute Headquarters, and in cooperation with Pingyao International Film Festival

tags: Älterwerden, Familie, Freundschaft, Spielfilm, Tod

Darsteller: Ah-Leh Chang Gua, Kuei-Mei Yang, Tieh-Hsiang Ban

Credits

Drehbuch: Yesir, Yibin Zhuang

Kamera: Joewi Verhoeven

Schnitt: Qian Ye

Musik: Lin Xu

Produktionsdesign: Ye Liu

Kostüme: Mei Sheng

Ton: Cuu-Chih Tu

Produzent: Xiaodong Hou

Koproduzent: Siyu Zeng

Produktion (Firma): Beijing China Film Directors' Guild Cultural Development Co., Ltd.

Koproduktion (Firma): China UniCreative (Beijing) Pictures Co., Ltd., Shanghai Alibaba Pictures Co., Ltd., Youku Pictures Co., Ltd.res Co., Ltd.

Weltvertrieb: Parallax Films

Regie: Yesir

Biografie

Ye Qian wurde 1987 in Quanzhou, China, geboren. Seine Leidenschaft galt zunächst dem Modedesign. Für seine Arbeiten in diesem Bereich wurde er mehrfach ausgezeichnet und vom „Forbes Magazin“ zu einem der wichtigsten 30 Künstler unter 30 Jahren in Asien gekürt. Aus seiner Liebe zum Kino entschied er sich 2015 zusätzlich für ein Studium an der Filmakademie in Beijing. KOALI & RICE ist gleichzeitig sein Abschlussfilm und Langfilmdebüt.

Vorstellungen

Sonntag, 30.06.2019, 22:00 Uhr (108 Min.)
Münchner Freiheit 4
Montag, 01.07.2019, 19:00 Uhr (108 Min.)
Münchner Freiheit 2

Q&A nach dem Film

Dienstag, 02.07.2019, 15:00 Uhr (108 Min.)
Münchner Freiheit 1

Q&A nach dem Film