FRÈRES ENNEMIS

Driss und Manuel verbindet derselbe Hintergrund: Beide haben in demselben Wohnviertel gelebt, beide sind mit denselben Leuten aufgewachsen, beide sind schon früh mit Kriminalität und Drogen in Kontakt gekommen. Wer seine Kindheit so verbringt, wird automatisch zu Brüdern. Für Manuel steht außer Frage, dass man diesen Wurzeln verhaftet bleibt. Denn das kriminelle Leben kommt zumindest mit dem Gewinn einer Art von Sicherheit und Großfamilie, auf die man sich immer verlassen kann. Driss hingegen entscheidet sich dafür, als Cop in einer Drogensondereinheit das Verbrechen zu bekämpfen. Als eine Übergabe, an der Driss beteiligt ist, schiefläuft und er nur knapp mit seinem Leben davonkommt, müssen die beiden plötzlich zusammenarbeiten. Auch wenn sie sich dazu nur schwer überwinden können, bringt die gemeinsame Bedrohung sie einander wieder näher.

tags: Familie, Freundschaft, Gesellschaft, Spielfilm, Verbrechen/Mord

Darsteller: Matthias Schoenhaerts, Reda Kateb, Sofiane Zermani, Adel Bencherif

Credits

Drehbuch: David Oelhoffen, Jeanne Aptekman

Kamera: Guillaume Deffontaines

Schnitt: Anne-Sophie Bion

Musik: Superpoze

Produktionsdesign: Stéphane Taillasson

Kostüme: Anne-Sophie Gledhill

Ton: Martin Boissau, Julien Roig, Emmanuel Croset

Produzent: Marc du Pontavice

Produktion (Firma): One World Films

Weltvertrieb: BAC FILMS

Regie: David Oelhoffen

Biografie

David Oelhoffen wurde 1968 in Spanien geboren. Zunächst war er nur als Produzent von Filmen tätig, bevor er 1996 begann, auch selbst Regie zu übernehmen. Seinen letzten Kurzfilm UNDER THE OVERALLS drehte er 2004 und widmete sich danach seinen ersten Langfilmen. IN YOUR WAKE feierte seine Premiere 2007 in Cannes. DEN MENSCHEN SO FERN (2014) mit Viggo Mortensen und Reda Kateb wurde bei den Filmfestspielen in Venedig dreifach ausgezeichnet und eröffnete 2015 das FILMFEST MÜNCHEN, bei dem er ebenfalls den Fritz-Gerlich-Filmpreis erhielt. FRÈRES ENNEMIS ist Oelhoffens dritter abendfüllender Spielfilm.

Vorstellungen

Freitag, 28.06.2019, 22:30 Uhr (111 Min.)
Gasteig Carl-Orff-Saal
Donnerstag, 04.07.2019, 18:00 Uhr (111 Min.)
Sendlinger Tor
Samstag, 06.07.2019, 19:00 Uhr (111 Min.)
ASTOR Club Kino