BEST OF FILMSCHOOLFEST

Jeden Herbst werden junge Nachwuchsregisseur*innen aus aller Welt mit ihren ausgewählten Werken zum FILMSCHOOLFEST MUNICH, dem international renommierten Festival für Filmhochschulen, eingeladen. Im Filmmuseum sind dann für eine Woche im November die Kurzfilme der vielversprechenden Talente zu sehen, meist in Anwesenheit der Regisseur*innen. In dem Programm BEST OF FILMSCHOOLFEST zeigen wir Ihnen am Donnerstag, den 4.7., um 18.30 Uhr im Rio 2 einige Preisträgerfilme sowie andere herausragende Beiträge des FILMSCHOOLFEST MUNICH 2018.

Bernhard Wenger, Absolvent der Filmakademie Wien, hat mit seinem Abschlussfilm ENTSCHULDIGUNG, ICH SUCHE DEN TISCHTENNISRAUM UND MEINE FREUNDIN eine herrliche Komödie über Trennung, Wellness, Einsamkeit und, natürlich, Ping-Pong gedreht. Dass ihn seine Freundin verlassen hat – darüber ist auch Simon traurig und zwar so traurig, dass er nicht mehr aufhört zu weinen: SIMON CRIES von Sergio Guataquira Sarmiento, Student des belgischen Instituts des Arts de Diffusion, schlägt dabei ebenfalls einen humoristischen Ton an. Von einer Zufallsbekanntschaft früh am Morgen in der Innenstadt von Brüssel erzählt Elke Vanoost, Studentin der LUCA School of Arts in Brüssel, in A WALK, während Zara Dwinger, Studentin der Netherlands Film Academy, mit SIREN einen dramatischen Kurzfilm über die Gefühlsverwirrungen eines pubertierenden Jungen gedreht hat. Der preisgekrönte Animationsfilm FACING IT von Sam Gainsborough handelt von einem jungen Mann, der sich in einem Pub seinen Ängsten (und seinen Eltern) endlich stellt. Und Vincent Förster, der in Edinburgh sein Filmhandwerk gelernt hat, lässt seine eigenen Großeltern vor der Kamera gut gelaunt über den Jazz in Zeiten des Dritten Reichs und der DDR philosophieren.

Zu diesem Kurzfilmprogramm werden auch einige der Regisseur*innen anwesend sein und sich den Fragen des Publikums zu ihren Werken stellen. Nach der Vorstellung im Rio 2 lädt zudem die PIXEL LOUNGE im „PiXEL – Raum für Medien, Kultur und Partizipation“ (in der Rosenheimer Str. 5, ganz in der Nähe des Rio-Kinos) zum weiteren Plausch mit einigen der anwesenden Filmemacher*innen ein.

tags: Kurzfilm

Vorstellungen

Donnerstag, 04.07.2019, 18:30 Uhr (115 Min.)
Rio 2

Q&A nach dem Film