SAUVER OU PERIR

Retten oder untergehen - das ist das Motto der Pariser Feuerwehrmänner. Frank ist einer von ihnen, einer der besten, zudem glücklich verheiratet mit kleinen Kindern. Bei einem schweren Brand setzt er sich heldenhaft für seine Truppe ein, erleidet dabei jedoch starke Verbrennungen im Gesicht. Während des langwierigen Regenerationsprozesses lernt er seine Umgebung und sich selbst noch einmal ganz anders kennen. Frankreichs Jung-Star Pierre Niney spielt den Retter, der sich selbst retten lassen muss.

tags: Beziehung, Glück, Spielfilm, Trauer/Trauma

Darsteller: Pierre Niney, Anaïs Demoustier, Damien Bonnard, Vincent Rottiers, Sami Bouajila

Credits

Drehbuch: Frédéric Tellier, David Oelhoffen

Kamera: Renaud Chassaing

Schnitt: Gwen Mallauran

Musik: Christophe La Pinta, Frédéric Tellier

Produktionsdesign: Gwendal Bescond

Kostüme: Elisabeth Lehuget-Rousseau

Ton: Vincent Goujon, Sébastien Marquilly, Bruno Seznec, Anne-Laure François

Produzent: Julien Madon

Koproduzent: Stéphane Célérier, Valérie Garcia, Nadia Khamlichi, Adrian Politowski, Bastien Sirodot

Produktion (Firma): Single Man Productions

Koproduktion (Firma): Mars Films, France 3 Cinéma

Weltvertrieb: WTFILMS

Regie: Frédéric Tellier

Biografie

Frédéric Tellier begann seine Filmkarriere als Regie-Assistent von Regisseuren wie José Pinheiro, Jean-Marie Périer, Arthur Elgort und Elie Chouraqui. Er hatte sein Debüt als Regisseur beim Fernsehen. Dafür drehte er drei Folgen der Serie UN FLIC (2006) und sechs Folgen der Serie SPIN – PARIS IM SCHATTEN DER MACHT. In seinem Kinodebüt L'AFFAIRE SK1 (2014) befasste sich Tellier in fiktionaler Form mit Guy George, dem „Serienmörder von Ost-Paris“. Sein zweiter abendfüllender Spielfilm SAUVER OU PERIR (2018) basiert ebenfalls auf wahren Ereignissen.

Vorstellungen

Samstag, 29.06.2019, 17:30 Uhr (116 Min.)
Münchner Freiheit 1
Sonntag, 30.06.2019, 22:30 Uhr (116 Min.)
Atelier 1
Freitag, 05.07.2019, 21:30 Uhr (116 Min.)
ASTOR Club Kino