PERRO BOMBA

Als haitianischer Immigrant führt der 21-jährige Steevens ein einfaches, aber geregeltes Leben in Chile. Er arbeitet auf dem Bau, geht Freizeitaktivitäten mit Freunden nach und kehrt abends in seine eigene Wohnung zurück. Doch die Konstruktion, die er sein Leben nennt, ist fragil, denn die chilenischen Gesetze schenken keinem Einwanderer etwas, auch die Bevölkerung sieht abschätzig bis feindlich auf ihn herab. Dies wird vor allem deutlich, als sein Jugendfreund Junior ebenfalls nach Chile immigriert und auf Steevens Hilfe hofft. Zu Beginn ist dieser mehr als bereit, seinen Freund zu unterstützen. Schnell bringt Juniors unberechenbarer Charakter und sein Status als illegaler Einwanderer jedoch die alltägliche Ordnung, die Steevens sich mühsam erarbeitet hat, ins Wanken.

tags: Freundschaft, Kulturkonflikt, Lateinamerika, Spielfilm, Stadt

Darsteller: Steevens Benjamin, Alfredo Castro, Blanca Lewin, Gaston Salgado, Junior Valcin

Credits

Drehbuch: Juan Caceres

Kamera: Valeria Fuentes

Schnitt: Diego Figueroa, Andrea Chignoli

Produktionsdesign: Constanza Chacana

Ton: Christian Cosgrove

Produzent: Alejandro Ugarte

Koproduzent: Samuel Chauvin

Produktion (Firma): Infractor Films

Koproduktion (Firma): Promenades Films

Weltvertrieb: Habanero Film Sales

Regie: Juan Cáceres

Biografie

Juan Cáceres, Jahrgang 1990, lebt und arbeitet in Chile. Er besuchte die Universität in Chile und begann seine Filmkarriere mit dem Kurzfilmen DESIDERIUM (2016) und LA DUDA (2017). PERRO BOMBA ist sein erster Langfilm und wurde auf diversen Festivals bereits mehrfach ausgezeichnet.

Vorstellungen

Samstag, 29.06.2019, 20:30 Uhr (80 Min.)
Münchner Freiheit 3

Q&A nach dem Film

Montag, 01.07.2019, 14:00 Uhr (80 Min.)
Münchner Freiheit 2

Q&A nach dem Film

Dienstag, 02.07.2019, 22:00 Uhr (80 Min.)
Atelier 2

Q&A nach dem Film