PETERLOO

Altersfreigabe

Zur Webseite

England, 1819: Die Napoleonischen Kriege liegen einige Jahre zurück, doch nun steht der Kampf gegen die eigenen Obrigkeiten an. Weite Teile des Landes sind verarmt und leiden unter einer verheerenden Hungersnot. Besserung ist leider nicht in Sicht, auch weil das Wahlrecht der breiten Bevölkerung nur wenige Möglichkeiten der Mitbestimmung einräumt. Unter der Führung des radikalen Redners Henry Hunt versammeln sich daher am 16. August rund 60.000 Menschen, um friedlich für Reformen zu demonstrieren – bis es auf Druck von oben zu einer Katastrophe kommt... Mike Leighs Historiendrama erinnert an ein vergessenes Kapitel des Klassenkampfes in Großbritannien, das heute noch nachwirkt. Dabei stehen nicht die blutigen Auseinandersetzungen im Mittelpunkt, sondern die Menschen, die Teil dieser Tragödie waren.

tags: Geschichte, Gesellschaft, Krise/Revolution, Politik, Spielfilm

Darsteller: Rory Kinnear, Maxine Peake, Neil Bell, Philip Jackson, Vincent Franklin

Credits

Drehbuch: Mike Leigh

Kamera: Dick Pope

Schnitt: Jon Gregory

Musik: Gary Yershon

Produktionsdesign: Suzie Davies

Kostüme: Jacqueline Durran

Ton: Robert Ireland

Produzent: Georgina Lowe

Produktion (Firma): Thin Man Films

Koproduktion (Firma): Amazon Studios

Weltvertrieb: Cornerstone Films

Regie: Mike Leigh

Biografie

Mike Leigh wurde 1943 in Salford, Greater Manchester, England geboren. Im Rahmen eines Stipendiums studierte er zwei Jahre an der Royal Academy of Dramatic Art (RADA) in London, später an der Camberwell Art School, der Central School of Arts and Crafts und der London Film School. Nach mehreren Jahren am Theater wandte er sich später zunehmend dem Film zu. Mit FREUDLOSE AUGENBLICKE gab er 1971 sein Regiedebüt, das in Locarno den Goldenen Leoparden erhielt. Für LÜGEN UND GEHEIMNISSE (1996) wurde er in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet, für VERA DRAKE (2004) erhielt er in Venedig den Goldenen Löwen für den besten Film. PETERLOO hatte 2018 im offiziellen Wettbewerb von Venedig seine Weltpremiere. Im Lauf seiner Karriere wurde Leigh sieben Mal für den Oscar nominiert.

Vorstellungen

Sonntag, 30.06.2019, 21:00 Uhr (154 Min.)
Gloria Palast
Samstag, 06.07.2019, 20:00 Uhr (154 Min.)
Atelier 1