KIDNAPPING STELLA

Altersfreigabe

Auf offener Straße überwältigen zwei maskierte Männer eine junge Frau. Sie fesseln und knebeln sie und bringen sie in eine abgelegene, schallisolierte Wohnung. Ihr Name ist Stella, sie ist die Tochter eines reichen Industriellen. Ihre Entführer, der kaltblütig effiziente Vic und sein jüngerer Komplize Tom, folgen einem akribisch vorbereiteten Plan. Doch Stella ist alles andere als ein perfektes Opfer...

tags: Spielfilm, Thriller, Verbrechen/Mord

Darsteller: Max von der Groeben, Jella Haase, Clemens Schick

Credits

Drehbuch: Thomas Sieben

Originalvorlage: J Blakeson

Kamera: Sten Mende

Schnitt: Robert Rzesacz

Musik: Michael Kamm

Produktionsdesign: Matthias Müsse

Kostüme: Ramona Klinikowski

Ton: Jörg Krieger

Produzent: Henning Ferber

Koproduzent: Stefan Gärtner

Produktion (Firma): Henning Ferber Filmproduktions GmbH

Koproduktion (Firma): SevenPictures Film GmbH, Film1 GmbH & Co KG

Weltvertrieb: Netflix

Regie: Thomas Sieben

Biografie

Thomas Sieben, geboren 1976 in Köln, studierte nach seinem Abitur am Massachusetts College of Art and Design in Boston Film und Fotografie. Sein erster Spielfilm DISTANZ mit Ken Duken eröffnete auf der Berlinale 2009 die Sektion Perspektive Deutsches Kino und lief auf über 25 Festivals weltweit. Thomas Siebens zweiter Spielfilm STAUDAMM kam im Januar 2014 bundesweit in die deutschen Kinos. Gleichzeitig ist er auch als Drehbuchautor tätig. U.a. schrieb er 2015 mit Mike Marzuk zusammen das Buch für die Teenie-Komödie VERRÜCKT NACH FIXI, die Constantin Film 2016 ins Kino brachte. Zuletzt arbeitete er mit Malte Welding und Stefan Kolditz an Philipp Kadelbachs Kinodebüt SO VIEL ZEIT.

Vorstellungen

Samstag, 29.06.2019, 22:00 Uhr (88 Min.)
ASTOR Kino

Q&A nach dem Film

Sonntag, 30.06.2019, 17:30 Uhr (88 Min.)
HFF AudimaxX