MOTHER

Altersfreigabe

Eine Witwe verdient ihren Lebensunterhalt mit Akupunktur und dem Verkauf von Heilkräutern. Ihren eigentlichen Lebensinhalt bildet aber ihr Sohn: Für ihn würde sie alles tun. Das muss jeder feststellen, der ihm in irgendeiner Form schadet: die Polizei, die ihn wegen des Mordes an einer Schülerin festhält; oder der unfähige Anwalt, der einfach niemanden von der Unschuld des jungen Mannes überzeugen kann. Also muss Mama das selbst in die Hand nehmen, muss das wiedergutmachen, was andere verbockt haben. Spuren gibt es genug, Verdächtige auch, schließlich soll die Verblichene gut rumgekommen sein. Aber auch die Mutter muss sich fragen: Wie weit wird sie gehen, um ihren Sohn zu schützen?

tags: Fernost, Justiz, Mutter, Spielfilm, Verbrechen/Mord

Darsteller: Hye-ja Kim, Bin Won, Jin Gu

Credits

Drehbuch: Eun-kyo Park, Bong Joon Ho

Kamera: Kyung-pyo Hong

Schnitt: Bong Joon Ho, Sae-Kyoung Moon

Musik: Byung-woo Lee

Produktionsdesign: Seong-hie Ryu

Kostüme: Se-yeon Choi

Produzent: Woo-sik Seo, Tae-joon Park

Koproduzent: Yang-kwon Moon, Kathrine Kim

Produktion (Firma): Barunson

Verleih: MFA+ FilmDistribution e.K.

Regie: Bong Joon Ho

Biografie

Bong Joon Ho wurde 1969 in Daegu, Südkorea, geboren. Er studierte zunächst Soziologie an der Yonsei University in Seoul, bevor er ein zweijähriges Programm an der Korean Academy of Film Arts absolvierte. Schon sein erster Spielfilm HUNDE, DIE BELLEN, BEISSEN NICHT über einen Universitätsdozenten, der unliebsame Hunde entführt, wurde positiv von Kritikern aufgenommen und lief im Jahr 2001 auf dem FILMFEST MÜNCHEN. Seinen Durchbruch schaffte er mit seinem zweiten Film MEMORIES OF MURDER (2003) über eine reale Mordserie. Der satirische Monsterfilm THE HOST (2006) und der international besetzte Science-Fiction-Film SNOWPIERCER (2013) zählen mit jeweils mehr als neun Millionen Besuchern in Südkorea zu den 20 erfolgreichsten Filmen aller Zeiten. Sein neuester Film PARASITE (2019), der beim diesjährigen FILMFEST MÜNCHEN in der Reihe CineMasters läuft, gewann die Goldene Palme bei den Filmfestspielen von Cannes.

Vorstellungen

Mittwoch, 03.07.2019, 22:30 Uhr (128 Min.)
Filmmuseum

Q&A vor dem Film

Samstag, 06.07.2019, 20:00 Uhr (128 Min.)
Filmmuseum