X&Y

Altersfreigabe

In ihrem Rollenexperiment arbeitet sich die kontroverse schwedische Regisseurin und Künstlerin Anna Odell an Geschlechterfragen und -auffassungen ab. Dafür sucht sie die Konfrontation mit dem alle Klischees von Männlichkeit erfüllenden schwedischen Schauspieler Mikael Persbrandt. Sie versammelt ebenfalls sieben hochkarätige skandinavische Schauspieler – wie Trine Dyrholm, Jens Albinus und Vera Vitali, die daneben die Alter Egos von der Regisseurin selbst und Mikael verkörpern. In einem extra dafür konstruierten Lagerhaus-Set leben die Schauspieler in ihren Rollen zusammen und reflektieren die eigene Wahrnehmung sowie die der anderen, während sie zwischen Realität und Fiktion oszillieren. Dabei entstehen lustige wie ernste, erotische wie absurde Situationen.

tags: Dokumentarfilm, Experimentalfilm, Gesellschaft, Sexualität, Spielfilm

Mit: Anna Odell, Mikael Persbrandt, Trine Dyrholm, Thure Lindhardt, Shanti Roney

Credits

Drehbuch: Anna Odell

Kamera: Daniel Takács

Schnitt: Kristin Grundström, Hanna Lejonqvist

Musik: Gustaf Berger, Markus Hasselblom, Stefan Levin

Produktionsdesign: Josefin Åsberg

Kostüme: Nicolas Olivier Richard

Ton: Gustaf Berger, Jan Alvermark

Produzent: Mattias Nohrborg

Produktion (Firma): B-Reel Films

Weltvertrieb: New Europe Film Sales

Regie: Anna Odell

Biografie

Anna Odell wurde 1973 in Schweden geboren. Dort arbeitet sie als Konzeptkünstlerin und Regisseurin. Den Grundstein dafür legte sie während ihres Studiums an der Kunst- und Designhochschule Konstfack und der Königlichen Hochschule der bildenden Künste in Stockholm. Für ihren Abschlussfilm UNKNOWN, WOMAN 2009-349701 täuschte sie eine Psychose vor und dokumentiert die darauf folgenden Ereignisse, wie Festnahme, Einweisung in die Psychiatrie. Damit stieß sie in ganz Schweden die mediale Debatte los, wie weit Kunst gehen darf. In ihrem Debütfilm THE REUNION (2013) reinszenierte sie ein Klassentreffen, in dem Mobbing-Opfer mit ihren Tätern konfrontiert werden.

Vorstellungen

Samstag, 29.06.2019, 14:00 Uhr (113 Min.)
Münchner Freiheit 2
Donnerstag, 04.07.2019, 17:00 Uhr (113 Min.)
Atelier 2