FILMMAKERS LIVE: THIS ACTRESS DOES NOT EXIST - GEDANKEN ZUR ZUKUNFT DES KINOS

Altersfreigabe

Seit 40 Jahren taucht Computer Generated Imagery (CGI) in Kinofilmen auf. Seither geht die Entwicklung immer mehr dazu über, den Menschen selbst zu animieren – bis dahin, ihn gar zu erschaffen. James Camerons AVATAR war ein Meilenstein dieses Prozesses, sein letzter Film ALITA: BATTLE ANGEL, der im Februar 2019 in den Kinos lief, setzte neue Maßstäbe im Bereich Motion Capture. Eine reale Schauspielerin wurde im Computer quasi neu erschaffen und bewegt; der Weg zum vollständigen künstlichen Schauspieler scheint nicht mehr weit zu sein. Wohin geht das Kino im Zeitalter der computeranimierten Produzierbarkeit? Ist es ohne den Menschen überhaupt vorstellbar? Experten aus verschiedenen Bereichen wie Filmwissenschaft, VFX, Psychologie, Theologie, Kulturkritik, Digitales, Schauspiel, Regie und Szenenbild diskutieren über die Zukunft der audiovisuellen Rezeption.

Der Eintritt ist frei. Einlass, solange Platz verfügbar.
Bitte haben Sie Verständnis, falls Programmänderungen oder zeitliche Verschiebungen auftreten. Programmänderungen werden an dieser Stelle aktuell angekündigt.
Die Zuschauer*innen sind damit einverstanden, dass während der Veranstaltung Bild- und Ton- (sowie ggf. Foto-) Aufnahmen von ihnen angefertigt werden. Die Zuschauer*innen verzichten insoweit auf die Geltendmachung ihres »Rechtes am eigenen Bild«.

tags: Filmmakers Live

Vorstellungen

Samstag, 29.06.2019, 13:00 Uhr (120 Min.)
Gasteig Black Box