DIE ZUKUNFT IN SPIELEN – SPIELE DER ZUKUNFT?

Altersfreigabe

Podiumsdiskussion veranstaltet von der Stiftung Digitale Spielekultur GmbH


Das Quartett der Spielekultur stellt eine digitale Adaption des Literarischen Quartetts dar, das die Rezeptionsgewohnheiten von Games als Medium mit einem bewährten Kulturformat vereint. Zu dem Kulturgut Games gehört die kritische Würdigung herausragender Werke. Die Stiftung Digitale Spielekultur widmet sich dieser Thematik mit ihrer Veranstaltungsreihe „Das Quartett der Spielekultur“. Sie gibt Kulturinteressierten hier Orientierung, indem es aktuelle Höhepunkte der Spielekultur in den Fokus rückt und Games in feuilletonistische Diskussionen einbettet, die ihrer kulturellen Kraft und Bedeutung entsprechen. Auf dem FILMFEST MÜNCHEN widmet sich das Quartett der Frage nach der zukünftigen Rolle von Spielen.


Es diskutieren:



  • Petra Schmitz (Senior Managing Editor at Webedia Group / GameStar)

  • Christian Schiffer (Journalist und Rundfunkmoderator)

  • Moderation: Melek Balgün, Marcus Richter


Ohne Anmeldung, offen für alle!

tags: Fachveranstaltung

Termine

Donnerstag, 04.07.2019, 15:30 Uhr (90 Min.)
Gasteig Black Box