FAKING BULLSHIT

Altersfreigabe

Eine verschlafene Kleinstadt, irgendwo in Nordrhein-Westfalen. Für die Polizisten Deniz (Erkan Acar), Rocky (Adrian Topol) und das Ehepaar Netti (Sanne Schnapp) und Hagen (Alexander Hörbe) gibt es nahezu nichts zu tun. Da taucht überraschend Tina (Sina Tkotsch) auf: Sie wurde beauftragt, die Abwicklung der Wache 23 einzuleiten – angesichts mangelnder Kriminalität hält man die Kollegen hier offenbar für entbehrlich. Um ihre Arbeitsplätze zu retten, beschließen die Beamten, die Seiten zu wechseln und wohl oder übel selbst Straftaten zu begehen. Im Obdachlosen Klaus (Bjarne Mädel) finden sie jemanden, dem sie das ein oder andere in die Schuhe schieben können. Die sprunghaft steigende Verbrechensrate kommt Tina jedoch bald verdächtig vor. Um von sich abzulenken und Zeit zu gewinnen, simulieren Deniz und seine Kollegen Ermittlungsarbeit in alle Richtungen und stoßen dabei auf eine heiße Spur in einem bislang ungeklärten Fall von Kunstraub... Mit SCHNEEFLÖCKCHEN und RONNIE & KLAID (FFMUC 2018) hat Mavie Films längst Kult-Status erreicht. Jetzt ist die Filmfamilie mit einer Inszenierung von Schauspieler und Heute-Show-Ensemblemitglied Alexander Schubert zurück: einer Krimi-Komödie über Liebe, Freundschaft und Selbstbestimmung – und über den schwierigen Umgang mit Grenzen im zwischenmenschlichen Bereich.


tags: Humor, Komödie, Special Event, Spielfilm

Darsteller: Bjarne Mädel, Erkan Acar, Sina Tkotsch, Adrian Topol, Sanne Schnapp, Alexander Hörbe, Alexander von Glenck, Xenia Assenza

Credits

Drehbuch: Alexander Schubert

Kamera: Julian Landweer

Schnitt: Levent Celebi, Robert Hauser

Musik: Roman Fleischer

Produktionsdesign: Marie-Luise Best, Axel Nocker

Kostüme: Kristin Hofmann

Ton: Kai Unger

Maskenbildner*in: Antonia Petschow

Produzent*in: Aysel Yilmaz, Erkan Acar, Eric Sonnenburg, Alexander von Glenck, Anne-Gret Krug, Wolfgang Krug, Hakan Kodas, Alexander von Reden

Produktion (Firma): Mavie Films, Gretchenfilm Filmproduktion GmbH

Executive Producer*in: Basri Uluc, Christian Huber, Guido Broscheit, Ralf Wenzel, Stefan O. Mahlich, Josef Fares, Lars Jonsson

Koproduzent: Jonathan Saubach, Adrian Topol, Fabian Baier, Felix Faißt

Koproduktion (Firma): Telepool GmbH

Regie: Alexander Schubert

Biografie

Alexander Schubert wurde 1970 in Potsdam geboren und wurde zunächst im DEFA Studio für Spielfilme zum Filmstukkateur ausgebildet. Anfang der 90er Jahre studierte er dann Schauspiel an der „HFF Konrad Wolf“ und war seitdem in zahlreichen Film- und Fernsehproduktion vor der Kamera zu sehen (u. a GUNDERMANN und Heute Show). In den letzten Jahren arbeitete Schubert zunehmend auch als Drehbuchautor. Mit FAKING BULLSHIT schrieb Schubert nun seinen ersten Kinofilm und stellt damit gleichzeitig auch seine allererste Regiearbeit vor.

Vorstellungen

Donnerstag, 23.07.2020, 21:30 Uhr (100 Min.)
PopUp Autokino München