SUN CHILDREN
Film - Wettbewerb CineMasters

SUN CHILDREN

Regie von Majid Majidi

Info

Regie: Majid Majidi
Reihe: Wettbewerb CineMasters
Land: Iran
Jahr: 2020
OT: KHORSHID
BT: SUN CHILDREN / SCHOOLYARD BLUES
Sprache: farsi
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Rouhollah Zamani, Ali Nasirian, Javad Ezzati
12+

Logline

Eine visuell umwerfende und emotional mitreißende Geschichte von vier Straßenjungs, die versuchen, sich ihren Weg aus der Armut zu erkämpfen.

Um schnell an Geld zu kommen und ihre Familien zu unterstützen, arbeiten der 12-jährige Ali und seine Clique aus anderen Straßenkindern hart, machen kleine Jobs in einer Werkstatt und begehen sogar Straftaten. Durch mehrere, fast wundersame Entwicklungen erfährt Ali von einem geheimnisvollen, verborgenen Schatz. Der befindet sich nur leider unter der „Sun School“, einer gemeinnützigen Schule. Also melden sich die Jungen kurzerhand an, um auf dem Gelände graben zu können… Der neue Film des iranischen Meisterregisseurs Majid Majidi (KINDER DES HIMMELS) feierte seine Premiere im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig, wo er mit dem Lanterna Magica Award und Rouhollah Zamani mit dem Marcello Mastroianni Award für den besten jungen Schauspieler ausgezeichnet wurde.


Ein Q&A mit SUN CHILDREN Regisseur Majid Majidi finden Sie hier.


Tickets für das Screening im assoziierten Kino City/Atelier Kinos erhalten Sie hier.

Kalender ansehen

Kalender

Meet the director

SUN CHILDREN

Majid Majidi

Majid Majidi, geboren 1959, studierte am Institut für dramatische Künste in seiner Heimatstadt Teheran. Er began seine Karriere als Schauspieler, unter anderem in einigen Filmen von Mohsen Makhmalbaf (zum Beispiel BOYCOTT, 1985). Anfang der 1980er begann er selbst einige Dokumentar- und Kurzfilme zu drehen. Mit BADUK, der 1992 in Cannes gezeigt wurde, legte er sein Langfilmdebüt vor. Sein zweiter Spielfilm FATHER (1995) gewann unter anderem den Jurypreis beim San Sebastián International Film Festival. Gleich dreimal gewann Majid den Grand Prix des Amériques beim Montreal World Film Festival: für KINDER DES HIMMELS (1997), DIE FARBEN DES PARADIESES (1999) und BARAN/REGEN (2001). Zudem wurde Majidi für KINDER DES HIMMELS für einen Oscar in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ nominiert – ein Novum für einen Regisseur aus dem Iran. Sein Film DAS LIED DER SPERLINGE wurde im Wettbewerb der Berlinale gezeigt, Hauptdarsteller Reza Naji wurde für seine darstellerische Leistung mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Es folgten die Filme MUHAMMAD, THE MESSENGER OF GOD (2015) und BEYOND THE CLOUDS (2017).

Credits

Drehbuch: Majid Majidi, Nima Javidi
Kamera: Houman Behmanesh
Produzent*in: Majid Majidi, Amir Banan
Produktion (Firma): Majid Majidi Film Production
Verleih: MFA+ FilmDistribution

Der Bayern 2 und SZ Publikumspreis

Film bewerten*

Bitte geben Sie die (letzten) 6 Zeichen der Nummer ein, die sie (unterhalb des Barcodes) auf ihrem Ticket finden, um abstimmen zu können.
Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen Sie eine E-Mail Adresse hinterlegen und den Teilnahmebedingungen zustimmen.