NAHSCHUSS
Film - Neues Deutsches Kino

NAHSCHUSS

Regie von Franziska Stünkel

Info

Regie: Franziska Stünkel
Reihe: Neues Deutsches Kino
Land: Deutschland
Jahr: 2021
ET: THE LAST EXECUTION
Sprache: deutsch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Lars Eidinger, Luise Heyer, Devid Striesow, Kai Wiesinger, Victoria Trauttmansdorff
12+

Logline

Lars Eidinger verkörpert einen, von Werner Teskes Leben und Sterben, inspirierten, DDR-Karrieristen – ein besonderer Höhepunkt in dieser an Höhepunkten reichen Schauspiellaufbahn.

Franz Walter hat gerade sein Ingenieurs-Studium erfolgreich abgeschlossen, als er ein attraktives Angebot vom Auslandsnachrichtendienst der DDR vermittelt bekommt. Geblendet von den vielen Vorzügen, die der neue Job mit sich bringt, nimmt Franz das Angebot an. Gemeinsam mit seiner Freundin Corina bezieht er die vom Geheimdienst gestellte Wohnung und das junge Paar beginnt, sich in ihrem neuen, komfortablen Leben einzurichten. In seinem Kollegen Dirk findet Walter einen ihm wohlgesinnten Mentor, der ihm auch während der gemeinsamen Auslandseinsätze in der BRD mit Rat und Tat zur Seite steht. Zunächst scheinen Franz' Missionen lediglich dem Informationsbedarf der DDR zu dienen, doch dieser wird bald größer und immer monströser. Als Franz bei seinen Arbeitsaufträgen plötzlich zu Mitteln greifen muss, die er nicht länger mit seinem Gewissen vereinbaren kann, entschließt er sich auszusteigen. Doch der Geheimdienst will ihn nicht gehen lassen.

Kalender ansehen

Kalender

Meet the director

NAHSCHUSS

Franziska Stünkel

Franziska Stünkel (geboren 1973 in Göttingen) ist eine international ausgezeichnete Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Fotokünstlerin. Nachdem sie in der Filmklasse und in der Fotokunstklasse an der Kunsthochschule Kassel sowie an der Hochschule für Bildende Kunst Hannover studierte, wurde sie Meisterschülerin bei Prof. Uwe Schrader. Als Filmregisseurin und Drehbuchautorin realisierte sie Kurzspielfilme, Kinospielfilme und einen Dokumentarfilm. Ihre Filme liefen in 19 Ländern auf über 150 Internationalen Filmfestivals und wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Best New Director Award“ in New York und dem „Otto Sprenger Regiepreis“. Ihr erster Kinospielfilm VINETA basiert auf dem Theaterstück „Republik Vineta“ von Moritz Rinke. Als eine weitere Regiearbeit entstand der 15-stündige Dokumentarfilm DER TAG DER NORDDEUTSCHEN (2012). Der Film zeigt das Leben von 121 Menschen an einem einzigen Tag. NAHSCHUSS ist ihr zweiter Kinospielfilm.

Credits

Drehbuch: Franziska Stünkel
Kamera: Nikolai von Graevenitz
Schnitt: Andrea Mertens
Musik: Karim Sebastian Elias
Produktionsdesign: Anke Osterloh
Kostüme: Ute Paffendorf
Ton: Andreas Prescher
Maskenbildner*in: Nicole Skaletz, Dolores Sanchez
Casting Director: Sandra Köppe, Silke Fintelmann
Produzent*in: Bettina Wente, Wolfgang Cimera
Produktion (Firma): NETWORK MOVIE Film- und Fernsehproduktion GmbH
Koproduzent: Frank W. Mähr, Oliver Hack
Weltvertrieb: Global Screen – a brand of Telepool
Verleih: Alamode Filmdistribution oHG
Redakteur: Daniel Blum
TV-Sender: Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)