ERNA AT WAR
Film - Spotlight

ERNA AT WAR

Regie von Henrik Ruben Genz

Info

Regie: Henrik Ruben Genz
Reihe: Spotlight
Land: Belgien, Dänemark, Estland
Jahr: 2020
OT: ERNA I KRIG
Sprache: dänisch, deutsch, französisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Trine Dyrholm, Ulrich Thomsen, Anders W. Berthelsen, Sylvester Byder, Ari Alexander
18+

Logline

Wie weit würde eine Mutter gehen, um ihr einziges Kind zu retten? Diese existenzielle Frage stellt der ungewöhnliche und spannungsvoll inszenierte Kriegsfilm mit Trine Dyrholm und Ulrich Thomsen in den Hauptrollen.

Im Jahr 1918 liegt der Erste Weltkrieg in den letzten Zügen. In allen Teilen des Deutschen Kaiserreichs werden sämtliche verfügbaren Kräfte mobilisiert – so auch die dänischsprachige Minderheit in Südjütland, wo die alleinerziehende Erna Jensen mit ihrem jugendlichen Sohn Kalle ein ruhiges, unscheinbares Leben führt. Die Idylle wird allerdings jäh gestört, als der örtliche Feldwebel Meier an ihre Tür klopft, um Kalle für den Kriegsdienst einzuziehen. Erna ist fest entschlossen, ihren Sohn nicht seinem Schicksal zu überlassen und schleust sich kurzerhand selbst verkleidet und unter falschem Namen in die Armee ein. Sie will Kalle retten – koste es, was es wolle. Durch die konsequente Fokussierung auf die mutige weibliche Titelfigur, eindrucksvoll verkörpert von Trine Dyrholm, wirft der Film einen ungewohnten Blick auf die Wirrungen des Ersten Weltkriegs.


Ein Q&A mit ERNA AT WAR Regisseur Henrik Ruben Genz finden Sie hier.


Tickets für das Screening im assoziierten Kino Gloria Palast erhalten Sie hier.

Kalender ansehen

Kalender

Meet the director

ERNA AT WAR

Henrik Ruben Genz

Henrik Ruben Genz wurde 1959 in Südjütland geboren und schloss 1995 sein Studium an der staatlichen dänischen Filmhochschule in Kopenhagen ab. Sein Kurzfilm THEIS & NICO (1998) war als Bester Kurzfilm für einen Oscar nominiert und wurde bei der Berlinale mit dem Kinder- und Jugendfilmpreis Gläserner Bär ausgezeichnet. 2003 gab Genz mit HODDER RETTET DIE WELT sein Langfilmdebüt. ERNA AT WAR ist sein dritter abendfüllender Spielfilm und basiert, wie schon TERRIBLY HAPPY (2008) und EXCUSE ME (2011), auf einer Romanvorlage von Erling Jepsen, der ebenfalls in Südjütland aufwuchs. Genz führte außerdem Regie bei einigen Episoden der Erfolgsserien THE KILLING (2007) und BORGEN (2013), die mit einem Emmy bzw. einem BAFTA-Award ausgezeichnet wurden.

Credits

Drehbuch: Bo Hr. Hansen
Originalvorlage: Erling Jepsen
Kamera: Jørgen Johansson
Schnitt: Anders Skov
Musik: Mihkel Silmer
Produktionsdesign: Jette Lehmann
Kostüme: Pille Küngas
Sound Design/Ton-Postproduktion: Yves Bémelmands & Emmanuel De Boissieu
Produzent*in: Nynne Selin Eidnes
Produktion (Firma): Nimbus Film
Koproduzent: Sebastian Delloye
Koproduktion (Firma): Entre Chien et Loup, Nafta Films
Weltvertrieb: TF1 Studio