LA INNOCÈNCIA
Film - Wettbewerb CineVision

LA INNOCÈNCIA

Regie von Lucía Alemany

Info

Regie: Lucía Alemany
Reihe: Wettbewerb CineVision
Land: Spanien
Jahr: 2019
ET: THE INNOCENCE
Sprache: katalanisch, spanisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Carmen Arrufat, Laia Marull, Sergi Lopez, Joel Bosqued
18+

Logline

Nah an der Realität, mit feiner Beobachtungsgabe und frischer filmischer Handschrift verfolgt das autobiografisch gefärbte Drama den Kampf eines jungen Menschen um Selbstbestimmung in der klaustrophobischen Enge der Provinz.

Kleiner Ort, große Hölle, heißt es in einem spanischen Sprichwort. Die Probe aufs Exempel macht dieses sensible wie rebellische Kinodebüt von Lucía Alemany, einer jungen Regisseurin, die selbst in einem kleinen Dorf in der Region Valencia groß geworden ist. In ihrem Film erzählt sie von Lis, die sich den Sommer in ihrem Heimatkaff vertreibt, von einem Studium an einer Zirkus-Schule in Barcelona träumt und ihre Jungfräulichkeit im Auto ihres Freundes verliert. Ihr Vater, ein cholerisch-patriarchalischer Haustyrann, darf davon natürlich nichts wissen. Als Lis plötzlich schwanger wird, bricht die brave Fassade der Anständigkeit jedoch in sich zusammen.


Ein Q&A mit LA INNOCÈNCIA Regisseurin Lucía Alemany finden Sie hier.

Kalender ansehen

Kalender

Meet the director

LA INNOCÈNCIA

Lucía Alemany

Lucía Alemany wurde 1985 in Traiguera geboren, einem kleinen Dorf in der Region Valencia, wo sie bis zu ihrem 18. Lebensjahr lebte. Im Anschluss studierte sie zunächst audiovisuelle Kommunikation, ab 2009 dann Regie an der School of Cinema & Audiovisual Arts of Catalonia. Nach ihrem Kurzfilm 14 ANYS I UN DIA (2015) begann sie mit der Arbeit an ihrem Spielfilmdebüt LA INNOCÈNCIA (2019), das sie in ihrem alten Heimatdorf drehte. Ebenfalls 2019 drehte sie fürs Fernsehen die Mini-Dokuserie 69 RAONS über effektiven Sexualkunde-Unterricht.

Credits

Drehbuch: Lucia Alemany, Laia Soler
Kamera: Joan Bordera
Schnitt: Juliana Montañés
Musik: Óscar Senén
Produktionsdesign: Sergio Gil
Kostüme: Giovanna Ribes
Ton: Dani Zacarías
Sound Design/Ton-Postproduktion: Jonathan Darch
Maskenbildner*in: Natalia Montoya
Casting Director: Deborah Borque
Produzent*in: Lina Badenes, Belen Sanchez, Juan Gordon
Produktion (Firma): Un Capricho de Producciones
Executive Producer*in: Ana Alemany, Santi Suárez-Baldrís
Koproduktion (Firma): Turanga Films, Lagarto Films
Weltvertrieb: Filmax

Der Bayern 2 und SZ Publikumspreis

Film bewerten*

Bitte geben Sie die (letzten) 6 Zeichen der Nummer ein, die sie (unterhalb des Barcodes) auf ihrem Ticket finden, um abstimmen zu können.
Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen Sie eine E-Mail Adresse hinterlegen und den Teilnahmebedingungen zustimmen.